25. Mai 2019 - 10-14 Uhr: Klinikums Esslingen gibt kurz vor der Wahl Einblicke in die Intensivmedizin

(lifePR) ( Esslingen a. N, )
„Dass der Wahltermin und der nationale Aktionstag Intensivmedizin kurz aufeinanderfolgen, ist reiner Zufall. Wenn aber deshalb am Samstag noch mehr Menschen auf den Beinen sind, freuen wir uns, wenn Sie bei unserem Informationsstand vor dem Alten Rathaus Halt machen“ so PD Dr. Dr. habil. Alexander Koch, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin.

Jahr für Jahr werden in Deutschland tausende Menschen intensivmedizinisch behandelt. Für die meisten entwickelt sich der Krankheitsverlauf positiv – sie finden Dank der Intensivmedizin den Weg „Zurück ins Leben“. Viele Menschen denken aber beim Begriff Intensivmedizin an „Gefahr, Apparatemedizin und Tod“. Tatsächlich gibt es jedoch keinen Platz im Krankenhaus, an dem die Betreuung der Patienten durch Ärzte und Pflegekräfte engmaschiger und direkter sowie die Überwachung kontinuierlicher gewährleistet ist.

Wir möchten Angehörigen und Patienten zeigen, dass erstens auch in der hochtechnisierten Intensivmedizin der Mensch im Mittelpunkt steht und zweitens nicht zuletzt dank der Intensivmedizin eine Chance auf Genesung besteht.

Am 25. Mai 2019, dem nationalen Aktionstag Intensivmedizin, wollen wir mit der Kampagne „Zurück ins Leben“ über die Intensivmedizin informieren.

An einem Infostand vor dem neuen Rathaus stehen erfahrene Intensiv-Pflegekräfte sowie Ärzte der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin des Klinikums Esslingen bereit, um interessierte Menschen im direkten Kontakt über den Alltag auf einer Intensivstation zu informieren und Fragen zu beantworten.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.zurueck-ins-leben.de abrufbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.