Die guten Menschen von der Huada-Chinesisch-Schule Darmstadt e.V.

Spende von Mundschutzen und Schutzanzügen im Wert von 8.000 Euro fürs Klinikum Darmstadt

Klinikum Darmstadt: Chinesische Schule spendet Schutzausrüstung (lifePR) ( Darmstadt, )
Auf Vermittlung der Zentralen Notaufnahme des Klinikums Darmstadt ist das Krankenhaus zu einer heiß ersehnten Spende gekommen: 315 Ganzkörper-Schutzanzüge und 5.000 chirurgische Mundschutze.

Die Spende im Wert von 8.000 Euro hat die Huada-Chinesisch-Schule Darmstadt e.V. getätigt. Überbracht haben diese Lieferung Schulleiterin Hongyan Su, Frau Cao-Balzer und Vorstandsmitglied Guoqiang Sun. Er erzählt, die Spendensumme sei bei den Eltern eingeworben worden; seit zwei Wochen hätten Sie viel Zeit damit verbracht, bei Firmen anzufragen, im Internet zu recherchieren und die Ware zu ordern. So kommen die Mundschutze – original verpackt – aus China.

„Es gibt sie noch, die guten Menschen, das ist so wichtig, gerade in Krisenzeiten. Wir sind der Huada-Chinesisch-Schule sehr dankbar“, sagt die Leiterin des Zentraleinkaufs Sonja Oppitz. Die Spende löste bei ihren Mitarbeitenden große Freude aus, da die Beschaffung von persönlicher Schutzausrüstung derzeit extrem schwierig ist und die Preise explodieren. 

Die Waren wurden direkt an die Zentrale Notaufnahme weitergegeben, der Ort, an dem alle Corona-Patienten zunächst aufgenommen und von den Mitarbeitenden medizinisch abgeklärt und dann je nach Gesundheitszustand weiter auf die Isolierstation oder die Intensivstation verlegt werden.

Der Schulvorstand hat bereits eine weitere Lieferung avisiert: FFP2-Schutzmasken; die werden für alle Mitarbeitenden, die im direkten Patientenkontakt stehen, dringend gebraucht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.