Gier frisst Hirn am Aktienmarkt

Jörg Wiechmann, TOP VVW AG (lifePR) ( Itzehoe, )
Eine Rendite von bisher mehr als 15 Prozent in diesem Jahr. Da freut sich der Anleger. Umso erstaunter war Jörg Wiechmann, Geschäftsführer des Itzehoer Aktien Clubs (IAC), über die Reaktion eines Kunden: Er zog sein Geld ab und investierte lieber an der US-Börse – denn die habe in diesem Jahr schon 20 Prozent gewonnen. Das, so Wiechmann, zeige wieder einmal die größte Gefahr für Aktienanleger: „Gier frisst Hirn.“

Noch größer als in den USA war das Kursplus bei weltweiten Technologieaktien oder chinesischen Technologiewerten am gerade gestarteten „Star-Market“ – „es findet sich immer irgendwo noch ein höherer Gewinn“, sagt der IAC-Geschäftsführer. Doch Anleger ließen sich viel zu oft von Emotionen treiben, ob Gier oder Angst. Die einen behalten lieber ihre vermeintlich sicheren Zinsanlagen, auch wenn diese im Nullzins-Umfeld schleichend schrumpfen. Die anderen riskieren auf der Jagd nach Rendite viel – oder alles.

In der gut 20-jährigen IAC-Geschichte erlebte Wiechmann dies immer wieder. Neuer Markt, China-, Öl- und Goldminen-Aktien, zuletzt der Bitcoin: Anleger seien auf fahrende Züge aufgesprungen und hätten sich der Gefahr ausgesetzt, in Kursblasen zu investieren. So sei es dann auch gekommen, und niemand habe zu Qualitätsaktien zurückgefunden – möglicherweise deshalb, weil die Anleger noch lange ihre Verluste aussitzen müssten, so Wiechmann.

„Der dümmste Grund, eine Aktie zu kaufen, ist, weil sie steigt“, zitiert er Super-Investor Warren Buffett. Das gelte auch für die Qualitätsaktien, auf die der IAC setze. Viel wichtiger sei eine Einsicht: „Wer diese Aktien kauft, beteiligt sich an erstklassigen Weltkonzernen und profitiert vom langfristigen Wachstum der Weltwirtschaft.“ Doch diese rationale Überlegung falle Renditejägern schwer – „denn Gier frisst Hirn“.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.