Berliner Stadtmission investiert in Templin

Einweihung der neuen Cafeteria im Feriendorf Groß Väter See

Personen auf dem Foto von links nach rechts: Feriendorfleiter Jens-Martin Krieg, Fabian Prahl, Monique König, Sylvia Huge, Carmen Busse, Foto: Feriendorf Groß Väter See (lifePR) ( Schwedt/Oder, )
Am 15.02.2019 haben Feriendorfleiter Jens-Martin Krieg, die Verkaufsleitung Monique König (auch Stellv. Leitung),  Küchenchefin Carmen Busse, Haustechniker Fabian Prahl sowie Hausdame Sylvia Huge die neu gestaltete Cafeteria im Feriendorf Groß Väter See feierlich eingeweiht. In den letzten vier Monaten haben hier umfangreiche Umbauten stattgefunden. Der Ausgabetresen wurde komplett erneuert  und Zwischenwände entfernt. Aus Kostengründen haben die Mitarbeiter des Feriendorfes sämtliche Abriss- und Malerarbeiten selbst durchgeführt. Besonders Fabian Prahl hat hier durch Engagement und sein motivierendes Wesen das Projekt vorangetrieben und dafür gesorgt, dass alles rechtzeitig für die Gäste bereit ist. Die kreativen Wandleuchten aus alten defekten Instrumenten von Horn über Klarinette bis Trommel oder auch Schubladen wurden alle vom Feriendorfleiter selbst  entwickelt und gebaut. Die kreative Tätigkeit in diesem Bereich ist seit seiner Kindheit ein konstantes Hobby.

Insgesamt hat die Berliner Stadtmission, die das Feriendorf als gemeinnützige Einrichtung für Familienerholung sowie als Schullandheim für Umweltbildung, aber auch Chor- und Orchesterfreizeiten betreibt, im vergangenen Jahr mehr als 100.000€ in die Sanierung der Cafeteria fließen lassen. Diese ist nun heller und gäste- sowie mitarbeiterfreundlicher als je zuvor.

Das Feriendorf Groß Väter See befindet sich als eine von aktuell 88 Einrichtungen in Trägerschaft der Berliner Stadtmission. Es  ist 60 km nördlich von Berlin inmitten der Schorfheide gelegen und bietet mit seinen 30 Ferienhäusern und zwei Gruppenunterkünften Beherbergungsmöglichkeiten für bis zu 300 Personen. Zu den Gästen zählen Familien und Kirchgemeinden, Schulklassen und Kitagruppen sowie Chöre und Orchester. Das 12 ha große parkartige Gelände ist von Wald umgeben und verfügt über einen hauseigenen Badestrand, ein Streichelgehege und mehrere Spiel- und Sportplätze.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.