Sattelfest auf dem Motorrad

Was bei der Sitzhöhe zu beachten ist

Sattelfest
(lifePR) ( Essen, )
Ein Teil der Faszination Motorradfahren rührt aus dem Erleben, eine Maschine souverän zu beherrschen und sie nach eigenen Wünschen sicher und zielgenau durch den Verkehr zu steuern. Das gelingt uns aber nur, wenn wir uns auf und mit dem Motorrad wohlfühlen, wenn wir quasi sattelfest sind und die Maschine sicher unter Kontrolle haben. Warum dem so ist und wie wir diesen Zustand erreichen, erläutert das Institut für Zweiradsicherheit (ifz).

Das fürs Selbstvertrauen so wichtige Gefühl der Sattelfestigkeit wird bereits im Stand aufgebaut. Wer etwa aufgrund seiner Körpergröße beim Aufsteigen bereits zu kämpfen hat, um dann im Stand auf den Zehenspitzen zu kippeln, der ist in solchen Momenten vom gewünschten unbeschwerten Genuss weit entfernt, baut unter Umständen Unsicherheiten und sogar Ängste auf.

Durch Tieferlegen kann hier wirksam Abhilfe geschaffen werden. Im einfacheren Fall reicht es, die Sitzbank abzupolstern oder gegen ein niedrigeres Exemplar auszutauschen. Sollte das für einen sicheren Stand nicht reichen, lässt sich das Fahrwerk vieler Motorräder mit Tieferlegungs-Kits absenken, die der Fachhandel bereithält.

Um das Tieferlegen geht es unter anderem im neuen Podcast aus der Reihe „Motorrad: Aber sicher!“. Mit Blick auf den „Saisonstart“ greift das Moderatorenteam in der ersten Ausgabe für dieses Jahr neben weiteren Aspekten der Technik (Fahrzeug-Check) mit „Bekleidung“ und „Fahrerfitness“ Punkte auf, denen während der Winterpause oft zu wenig Beachtung geschenkt wird. Hört einfach mal rein!

„Motorrad: Aber sicher!“, die Online-Motorradsicherheitskampagne, initiiert vom Industrie-Verband Motorrad Deutschland (IVM) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) liefert insgesamt zwölf neue Ausgaben in 2021, die jetzt nahezu im Wochenrhythmus folgen. Das ifz ist auch wieder mit von der Partie. Reinhören lohnt also in jedem Fall, denn bei der gebotenen Themenvielfalt dürfte wohl jeder und jede auf ein Themenfeld stoßen, für das sich das Ohrenspitzen lohnt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.