Absolute Härte: SYNDICATE

Aus „Masters of Hardcore“ wird SYNDICATE - das neue Festival für alle harten Gangarten der elektronischen Musik

Korsakoff (lifePR) ( Mülheim-Kärlich, )
Hart, Härter, SYNDICATE: Deutschland bekommt ein neues Festival für die härtesten Gangarten der elektronischen Musik. SYNDICATE hat am 06. Oktober in den Dortmunder Westfalenhallen Premiere. Fans von Hardcore, Hardtechno, Hardstyle und Industrial können auf 4 Areas zusammen mit rund 50 DJs und Live-Acts abfeiern.

Zwei Jahre lang gab es mit „Masters of Hardcore“ eine Party für schnellen und harten Techno in den Westfalenhallen. Veranstalter war „Art of Dance“ aus Holland, der wohl wichtigsten Eventagentur Europas, wenn es um Hardcore geht. Jetzt haben sie sich für eine lange Partynacht mit I-Motion (NATURE ONE, MAYDAY, Ruhr-in-Love, u.a.) zusammengetan. Gemeinsam haben die Veranstalter ein neues Konzept erarbeitet.

SYNDICATE wird ein Festival für alle harten Styles der elektronischen Musik, nicht nur für Hardcore. Das ist in dieser Größenordnung völlig neu in Deutschlands Techno-Landschaft. Klar, dass bei der Premiere die angesagtesten DJs dabei sein wollen. U.a. Pet Duo, Sven Wittekind, Marco Remus, Amok, Outblast, Endymion, Promo, Angerfist, Manu le Malin, Hellfish, Unexist, Max B. Grant, Lady Tom, Issac, Deepack und rund 50 weitere Artists werden auf den vier Floors Hardcore, Hardtechno, Hardstyle und Industrial auflegen.

Tickets gibt’s über CTS, unter 0261 - 921 5840 und unter www.syndicate-festival.de.

Kostenlose Hin- & Rückreise mit der Eintrittskarte mit allen VRR-Verkehrsmitteln (bei DB 2. Klasse) im VRR-Raum. www.vrr.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.