Frisch vom Feld und ab ins Glas

Knoblauchsland/Adelsdorf

Hörrlein Feinkost International GmbH Logo (lifePR) ( Adelsdorf, )
Neues aus dem Knoblauchsland. Ab sofort wird der Spargel mit dem Vollernter personalsparend täglich frisch gestochen, sortiert und geschält. Und dann geht's sofort ab in die Adelsdorfer Feinkostmanufaktur Hörrlein und rein ins Glas. Mit einer feinsauren Marinade abgefüllt und eingekocht entsteht etwas Einmaliges: Fränkischer Bio-Spargel, von der Erzeugerorganisation BioKreis zertifiziert, vom Biobauern Jörg Hofmann gehegt und gepflegt und von Hörrlein Feinkost fachmännisch eingemacht: Das ist regionale Spitzenqualität, unter fairen Bedingungen angebaut und geerntet und in der Region frisch veredelt. Verbraucherherz was willst Du mehr?

Auch die Politiker können zufrieden sein: Keine unnötigen Schadstoffemissionen durch kürzeste Transportwege. Beschäftigung in der Region und keine Diskussion um die Einhaltung von Mindestlöhnen. Regional und fair. Und dazu noch in Bio-Qualität.

Eine gute Nachricht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.