Montag, 20. November 2017


Sonderpreis für Studierende der Hochschule Osnabrück

Niedersächsische Handwerkskammern würdigen Engagement in "Mathe für Meister"

Osnabrück, (lifePR) - Mit Meisterbrief erfolgreich studieren - ohne Abitur! Unter diesem Slogan lobt die Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen alle zwei Jahre einen Wettbewerb aus. Geehrt werden besonders qualifizierte Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister, die ein Studium begonnen haben. Dieses Jahr konnten zwei Studierende der Fahrzeugtechnik an der Hochschule Osnabrück die Jury überzeugen. Alexander Wolf und Christopher Jahn erhielten Ende November einen Sonderpreis - nicht nur für ihre Studienleistungen, sondern auch für ihr soziales Engagement für Mitstudierende.

Die beiden Preisträger zeigen nicht nur ausgezeichnete Leistungen in ihrem Studium der Fahrzeugtechnik, sondern unterstützen zudem angehende Erstsemester in Mathematik. Thekla Steinfeld, Lehrkraft für Mathematik an der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik der Hochschule Osnabrück, organisiert jeweils zum Sommer- und Wintersemester ein zweiwöchiges Studienvorbereitungsangebot vor allem für Meister und Techniker mit dem Schwerpunkt Mathematik. Alexander Wolf und Christopher Jahn haben Thekla Steinfeld im Wintersemester 2011/2012 bei diesem Projekt als Tutoren unterstützt. "Die beiden Preisträger standen den Erstsemestern auch als qualifizierte Ansprechpartner zu allen Fragen rund um das Studium zur Verfügung", so Michael Koch, Hauptgeschäftsführer der Landesvertretung der Handwerkskammern, bei seiner Laudatio in der Handwerkskammer Osnabrück.

Darüber hinaus nehmen beide Studenten inzwischen regelmäßig an einem von Steinfeld initiierten und organisierten Mentoring für Meister und Techniker teil. Dieses findet alle drei Monate statt. Im Rahmen dieses Mentorings wurden ein Curriculum und ein Skript für ein sogenanntes "Nulltes Semester" erstellt. Die Fahrzeugtechnik-Studenten haben neben ihrem Studium eigenverantwortlich die Inhalte des Skripts konzipiert. Zielgruppe dieser Initiative sind Meister und Techniker und inzwischen auch Gesellinnen und Gesellen mit dreijähriger Berufserfahrung, die ein Hochschulstudium in den Ingenieurwissenschaften aufnehmen und sich durch das "Nulltes Semester Mathematik" vorbereiten wollen.

"Als Handwerksorganisation sehen wir in der Offenen Hochschule und dem Hochschulzugang für Meister eine große Chance zur Weiterbildung der Führungskräfte im Handwerk. Es ist wichtig, daß die Hochschulen diese Chance aufgreifen. Deshalb begrüßen wir jede Initiative, die den Studierenden mit beruflicher Vorqualifikation den Einstieg ins Studium erleichtert. Mit Herrn Wolf und Herrn Jahn hat die Hochschule Osnabrück zwei Studenten gewonnen, die eine solche Initiative erfolgreich unterstützen", sagte Koch.

Der Sonderpreis des Wettbewerbs "Mit Meisterbrief erfolgreich studieren - ohne Abitur besteht aus einer Urkunde und aus einem Förderbeitrag von jeweils 500 Euro.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer