lifePR
Pressemitteilung BoxID: 174021 (Hochschule Osnabrück / Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP))
  • Hochschule Osnabrück / Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP)
  • Albrechtstraße. 30
  • 49076 Osnabrück
  • https://www.dnqp.de/

Maschinenbau: Bachelor-Studium mit exzellenten Berufsaussichten

(lifePR) (Osnabrück, ) Noch bis zum 15. Juli können sich Interessierte für das Studium an der FH Osnabrück bewerben. Fünf Bachelor-Studiengänge mit unterschiedlichen Schwerpunkten stehen zur Auswahl.

Maschinenbau-Fachleute sind heute in verschiedenen Bereichen gefragt: Über 60 Branchen von A wie "Antriebstechnik" bis Z wie "Zulieferindustrie im Schiffsbau" zählt der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer. Automatisierungssysteme, Klimatechnik oder Werkzeugmaschinen sind nur wenige davon. Aber Maschinenbau ist auch dort, wo man ihn gar nicht vermutet. Schließlich entsteht jedes Industrieerzeugnis - ob Kugelschreiber oder Zeitung, Computer oder Hose, Medizin oder auch viele Nahrungsmittel - in einem Werk, für das Maschinenbauer die notwendigen Produktionsanlagen entworfen, geplant und gebaut haben. Entsprechend groß sind die Bedeutung des Maschinenbaus für die nationale und globale Wirtschaft, aber auch die Nachfrage nach Fachleuten in verschiedensten Branchen.

Maschinenbau-Spezialisten bildet die FH Osnabrück in fünf Bachelor-Studiengängen aus. Das klassische Maschinenbau-Studium beträgt sechs Semester. Wer einen Vertrag über eine fachlich geeignete Ausbildung in der Tasche hat, kann im Praxisverbund studieren: Dabei gehen gewerbliche Ausbildung und Studium Hand in Hand, die kombinierte Studien- und Ausbildungszeit beträgt acht Semester.

Fahrzeugtechnik ist eine weitere Alternative. Die Inhalte dieses sechssemestrigen Programms sind speziell auf die Anforderungen der Automobilbranche zugeschnitten.

Die Studiengänge "European Mechanical Engineering Studies" und "Aircraft and Flight Engineering" sind im besonderen Maße international ausgerichtet: Die Studierenden dieser Programme absolvieren die ersten vier Semester in Osnabrück. Anschließend geht es für das letzte Studienjahr ins Ausland, an eine der 14 Partnerhochschulen. Durch vertieften Sprachunterricht an der FH Osnabrück werden die Studierenden bestens auf das Auslandsstudium vorbereitet.

Noch bis zum 15. Juli können sich alle Interessierten online um einen Studienplatz bewerben: www.ecs.fh-osnabrueck.de - Studium. Bei Fragen steht das Studierendensekretariat unter Tel. 0541 969-2934 oder -3635 zur Verfügung.