Donnerstag, 23. November 2017


Alles was Recht ist

Professor der Fachhochschule Osnabrück legt Veröffentlichungen zu Recht im Veranstaltungsmanagement vor

Osnabrück, (lifePR) - Veranstaltungsmanager haben bei der Planung von Messen, Konzerten und Events eine Menge zu bedenken. Da wären einmal die Fragen nach der Veranstaltung selbst, wie: welche Zielgruppen möchte ich ansprechen, für wie viele Leute wird die Veranstaltung ausgelegt, wo kann man die Veranstaltung durchführen usw. Daneben gibt es gleichzeitig noch eine Fülle von rechtlichen Fragen zu prüfen. Wer kommt für eventuelle Schäden auf? Oder wer haftet, wenn der Künstler im letzten Moment doch nicht auftreten kann?

Prof. Dr. Dirk Güllemann von der Fachhochschule Osnabrück beantwortet diese und viele weitere rechtliche Fragen rund um das Veranstaltungsmanagement in seinem Buch "Veranstaltungsmanagement und Recht. Vertrags und Haftungsfragen bei Veranstaltungen, Events, Messen und Ausstellungen."

Im Zentrum dieses Buches stehen mehr als 40 Fälle, die sämtlich aus der Praxis von Veranstaltern und Hallen- bzw. Stadienbetreibern stammen. Zusätzlich werden zahlreiche Vertragsmuster einbezogen und wiedergegeben, die im Veranstaltungssektor verwendet werden, sowie Musterverträge für Hallenvermietung, Engagements von Darstellern etc. Juristische Grundbegriffe werden kurz und knapp erläutert. Originalurteile zu zentralen Fragen des Veranstaltungsrechts sind ungekürzt wiedergegeben. Zudem verfügt das Werk über einen Abschnitt zu allen bei der Veranstaltung von Messen relevanten Rechtsfragen. Behandelt werden u.a. die Vertragsbeziehungen zwischen Hallenbetreiber, Darsteller, Veranstalter, Veranstaltungsteilnehmern und Besuchern, Einzelfragen, z.B. zum Kartenvorverkauf, zur Rechtswirksamkeit von Kartenaufdrucken, Rückforderung des Eintrittspreises, Gagenminderung und wichtige Fragen der Haftung des Veranstalters und Hallen bzw. Stadienbetreibers bei Mängeln und Schädigung von Besuchern. Bei der Vertragsgestaltung eingesetzte Allgemeine Geschäftsbedingungen werden eingehend dargestellt und erörtert.

Zeitgleich ist von Prof. Dr. Güllemann das Buch "Musterverträge für die Veranstaltungsbranche" erschienen. Dieses Werk liefert diejenigen Basiskenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen, die bei der Gestaltung von Verträgen und ihrer organisatorischen Abwicklung zu beachten sind. Veranstalter müssen in ihrer täglichen Praxis kurzfristig vorformulierte Vertragsentwürfe einsetzen, die die einschlägigen Fragen sach- und interessengerecht lösen. Die hier vorgestellten Musterverträge leisten hierzu eine unverzichtbare Hilfestellung.

Ebenso erhält der Leser wertvolle Tipps und Hinweise zu den wesentlichen öffentlich-rechtlichen Vorschriften aus den Themenbereichen Versammlungsstättenrecht, GEMA, Künstlersozialkasse und Steuern. Damit vermittelt das Werk zu diesen Themen des öffentlichen und privaten Veranstaltungsrechts ein kompaktes Grundlagenwissen und gibt darüber hinaus praktische Handlungsvorschläge. Es ergänzt insoweit das aus derselben Feder stammende Werk "Veranstaltungsmanagement und Recht". Beide Bücher sind unter Mitwirkung des Leiters der Rechtsabteilung der Deutschen Messe AG, Rechtsanwalt Reza-René Mertens entstanden.

Güllemann, Dirk: Veranstaltungsmanagement und Recht. Vertrags- und Haftungsfragen bei Veranstaltungen, Events, Messen und Ausstellungen. Luchterhand 2009. 29,80 Euro.

Güllemann, Dirk: Musterverträge für die Veranstaltungsbranche. Künstler-, Dozenten-, Miet-, Management-, und Künstleragenturverträge mit Erläuterungen und Darstellung der öffentlich-rechtlichen Rahmenvorschriften. Luchterhand 2009. 39,80 Euro.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer