Freitag, 20. Juli 2018


4. Konferenz der European Turfgrass Society (ETS) an der Hochschule Osnabrück

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 18 Nationen nehmen an der Konferenz teil

Osnabrück, (lifePR) - Die European Turfgrass Society (ETS) führt ihre im zweijährigen Rhythmus organisierte wissenschaftliche Rasen-Konferenz in diesem Jahr an der Hochschule Osnabrück durch. Nach Italien, Frankreich und Norwegen wurde für das Jahr 2014 Deutschland ausgewählt.

Vom 6. bis 9. Juli 2014 treffen sich europäische Rasen-Experten sowie Wissenschaftler aus den USA und Australien am Campus Haste der Hochschule. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Rasengesellschaft e.V. (DRG) organisierte das Team um Prof. Martin Thieme-Hack von der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur (AuL) sowie dem Institut für Landschaftsbau diese internationale Tagung. Die Veranstaltung steht unter dem Leitthema des Findens der richtigen Balance zwischen Leistung und Nachhaltigkeit in der Rasenanlage und -unterhaltung.

In ihren Grußworten betonten Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram, Panayiotis Nektarios (Präsident European Turfgrass Society), Klaus Müller-Beck (Präsident DRG) und Prof. Martin Thieme-Hack die wissenschaftliche und öffentliche Bedeutung der Rasen-Konferenz.

Mitglieder der ETS sowie europäische und internationale Forschungseinrichtungen tragen zahlreiche Fachbeiträge zur Tagung bei.

Nährstoffversorgung durch Düngung, effizientere Wasserversorgung der Rasenanlagen, Pflanzenschutz sowie höchste Qualitätsanforderungen an Rasen sind Inhalte dieser Präsentationen.

Wie in den vergangen Jahren liegt der Fokus der Tagung auf der Diskussion der neuesten Forschungsergebnisse rund um den Rasen in seinen vielfältigsten Ausprägungen aus den Arbeiten der Forschungsinstitutionen in Europa und Übersee und hier insbesondere in Nordamerika. Die Konferenz bietet den Fachleuten aus der "Turf Industry" die Gelegenheit, aktuelle Rasenthemen und zukünftige Trends mit internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auszutauschen und zu diskutieren. Eine Exkursion zu verschiedenen Rasenanlagen im Weser-Ems Bereich rundet die Tagung ab.

Nach einer Vorauswahl der eingereichten "Abstracts" werden zudem wissenschaftliche Aufsätze und Beiträge jeweils in Sonderausgaben der Zeitschriften "European Journal of Horticultural Science" und "European Journal of Turfgrass Science" nach einem Review-Prozess veröffentlicht.

Weitere Infos: www.ets-conference-2014.eu
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer