lifePR
Pressemitteilung BoxID: 172249 (Hochschule Osnabrück)
  • Hochschule Osnabrück
  • Albrechtstraße. 30
  • 49076 Osnabrück
  • http://www.hs-osnabrueck.de

29 Dekane aus Südostasien besuchen Fachhochschule

Internationale Hochschulmanagement-Herausforderungen diskutiert

(lifePR) (Osnabrück, ) Sollte man einen Gesellschaftsbereich benennen, der sich inmitten eines Wandels befindet, so wäre der Bildungssektor ein sicherer Kandidat. Weltweit befindet sich die Hochschullandschaft in einem gravierenden Umbruch. Die Tendenz zeigt in Richtung Liberalisierung, größere Eigenverantwortlichkeit, mehr Wettbewerb und Rückzug des Staates. Diese Entwicklung geht für die Hochschulen mit großen Chancen, allerdings auch mit ebenso großen Risiken einher.

"Um die Herausforderungen erfolgreich anzugehen, ist es in jedem Falle notwendig, die Professionalisierung des Hochschulmanagements voranzutreiben", unterstreicht Prof. Dr. Peter Mayer, Koordinator des jährlich stattfindenden Austausches. "Unser Ziel im Rahmen der Veranstaltung ist es daher, die Vernetzung der Dekane zu Themen des modernen Hochschulmanagements zu fördern und entsprechende Erfahrungen auszutauschen", so Mayer weiter.

Der Austausch erfolgt jährlich abwechselnd mit Dekanen aus afrikanischen und asiatischen Hochschulen.

Einem zweiwöchigen Kurs in Osnabrück in dem u.a. Fakultätsmanagement, Finanzmanagement, Qualitätssicherung und Führungsqualitäten erörtert werden, folgen Workshops in den jeweiligen Herkunftsländern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wenden die erlernten Managementkompetenzen dann in ihren Hochschulen an.

Im aktuellen International Deans Course, der in Kooperation mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), der Hochschul-Rektoren-Konferenz (HRK), dem Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) und der Alexander-von-Humboldt-Stiftung stattfindet, nehmen Hochschulmanager aus Indonesien, Kambodscha, Malaysia, Philippinen, Thailand und Vietnam teil.

"Zwar sind die kulturellen Unterschiede zwischen den Staaten augenscheinlich. Allerdings ist es erstaunlich, wie konvergent manche Entwicklungen im Hochschulsektor verlaufen. So hat der Wettbewerb auf dem Hochschulmarkt in Südostasien in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Ebenso ist das Bestreben, Exzellenz-Hochschulen zu etablieren unübersehbar. Viele asiatische Hochschulen wollen an die Welt-Spitze und suchen nach entsprechenden Management- und Finanzierungsstrategien", betont FH-Präsident Prof. Dr. Erhard Mielenhausen, der die Dekane gemeinsam mit Oberbürgermeister Boris Pistorius im Osnabrücker Rathaus begrüßte.

Die Tatsache, dass die FH regelmäßig als Koordinator und Gastgeber dieses internationalen Austausches fungiert, liegt im Wesentlichen in dem erfolgreichen Studienprogramm Hochschul- und Wissenschaftsmanagement begründet, welches seit mehr als 5 Jahren Spezialisten im Management von Hochschulen ausbildet und auf bundesweites Interesse stößt.

Die FH Osnabrück kooperiert in diesem Jahr mit der Freien Universität Berlin, welche die asiatischen Gäste am Ende ihres Deutschland-Aufenthaltes in der Hauptstadt begrüßen wird.