Führungswechsel beim Institut für Getränkeforschung

Privatdozent Dr. Ralf Schweiggert tritt Nachfolge von Prof. Dr. Helmut Dietrich an

(lifePR) ( Geisenheim, )
Nach 28 Jahren als Leiter des Instituts für Weinanalytik und Getränkeforschung übergibt Prof. Dr. Helmut Dietrich den Staffelstab an PD Dr. Ralf Schweiggert, der seine Stelle zum 1. September 2018 an unserer Hochschule angetreten hat.

Der 35-jährige Schweiggert promovierte 2013 nach seinem Diplom-Studium der Lebensmitteltechnologie an der Universität Hohenheim mit der Bestnote „summa cum laude“. Seit August 2016 ist er als Senior Scientist im Global Department of Formulation and Application bei der DSM Nutritional Products in Kaiseraugst (Schweiz) in der Forschung und Entwicklung beschäftigt.

Im Januar 2017 schloss der herausragende Lebensmittelwissenschaftler an der Universität Hohenheim seine Habilitation in „Technologie und Analytik pflanzlicher Lebensmittel” ab. Gegenstand seiner Forschung war die Suche nach neuen pflanzlichen Quellen zur Bekämpfung des Vitamin A-Mangels in Entwicklungsländern sowie Untersuchungen der Ursachen für die unterschiedliche Aufnahme von Carotinoiden beim Verzehr verschiedener Obst- und Gemüsearten im Vergleich zu isolierten Carotinoiden in unterschiedlichen Formulierungen. Für seine grundlegenden Arbeiten erhielt er namhafte Auszeichnungen. So zum Beispiel 2012 den BGS-Forschungsförderpreis und 2014 den DGQ-Förderpreis sowie den Professor Wild-Award.

Laut Prof. Dr. Hans Reiner Schultz wurde die Denomination der neuen W3-Professur von „Weinanalytik und Getränkeforschung“ in „Analytik und Technologie pflanzlicher Lebensmittel – Schwerpunkt Getränke“ umbenannt und somit inhaltlich wesentlich erweitert. „Insbesondere im Bereich der pflanzlichen Ausgangsprodukte für nicht-alkoholische als auch alkoholische Getränke wollen wir uns zukunftssicher aufstellen und freuen uns mit Herrn Prof. Dr. Ralf Schweiggert einen erfahrenen Experten in der industriellen Getränkeentwicklung, im internationalen Projektmanagement und in Kooperationen mit Hochschulen in das `Geisenheimer-Boot´ gezogen zu haben“, so der Präsident unserer Hochschule.

Über 80 Publikationen in den angesehensten Wissenschaftsjournalen sowie die Mitherausgabe eines Standardwerks über die Anwendung pflanzlicher Farbstoffe zum natürlichen Färben von Lebensmitteln zeugen von seiner Kreativität und Produktivität. Aufgrund seiner international anerkannten Kompetenz und seines ganzheitlichen Forschungsansatzes, der von der analytischen Charakterisierung pflanzlicher Rohstoffe über deren technologische Verarbeitung bis hin zur ernährungsmedizinischen Profilierung pflanzlicher Lebensmittel reicht, wird er weit über die Getränkebranche hinaus ein global gefragter Kooperationspartner und akademischer Lehrer sein.

Die Hochschule Geisenheim freut sich auf die künftige Zusammenarbeit und wünscht Herrn Prof. Dr. Ralf Schweiggert gutes Gelingen und viel Erfolg!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.