Kontinuität und Qualität: Die 60. Weimarer Meisterkurse locken mit hochkarätigem Unterricht und exzellenten Konzerten

Midori / Foto: Timothy Greenfield-Sanders (lifePR) ( Weimar, )
Es gilt, ein Jubiläum zu feiern: Zum nunmehr 60. Mal werden die traditionsreichen Weimarer Meisterkurse von der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar ausgerichtet. Erstmals 1960 als Ferienkurse, ein Jahr später bereits als „Internationales Musikseminar der DDR in Weimar“ veranstaltet, waren die Kurse über Jahrzehnte auch ein Fenster des Ostens zum Westen. Direkt nach der Wende 1990 erfolgte die Umbenennung in Weimarer Meisterkurse, die nun vom 13. bis 27. Juli 2019 zum 60. Mal an die Weimarer Musikhochschule einladen. 

Insgesamt dreizehn Gastprofessorinnen und Gastprofessoren unterrichten Ende Juli an der Weimarer Musikhochschule. Zu den Kursen werden wieder viele junge Musikerinnen und Musiker aus allen Teilen der Welt erwartet. Ergänzt wird die öffentliche Kursarbeit durch eine Vielzahl von Teilnehmer- und Gastprofessorenkonzerten sowie auch eine Musikfilmreihe. Das Anmeldeverfahren läuft online, Anmeldeschluss ist der 15. Mai.

Einen Meisterkurs im Fach Violine bietet Midori an, nicht nur ein Weltstar der Violine, sondern auch eine „Botschafterin des Friedens“ der Vereinten Nationen. Den zweiten Geigenkurs leitet Ingolf Turban, der als Solist schon mit Koryphäen wie Yehudi Menuhin, Lorin Maazel und Zubin Mehta musizierte. Das Fach Viola unterrichtet die seit Jahrzehnten weltweit aktive Bratschistin Barbara Westphal, und für den Cellokurs kehrt zum wiederholten Male der renommierte Cellist und Dirigent Michael Sanderling nach Weimar zurück.

Die Riege der Streicher wird durch Dorin Marc komplettiert, den ehemaligen Solokontrabassisten der Münchner Philharmoniker und heutigen Professor für Kontrabass in Nürnberg. Im Bereich der Holzbläser werden Peter-Lukas Graf, Flöten-Doyen von internationalem Ruf, David Walter, Altmeister der Oboe und Stefano Canuti, charismatischer Fagottist mit großer Künstlerkarriere, erwartet.

Hinzu kommen drei Klavier-Meisterkurse mit der pädagogischen Legende Ferenc Rados, seinem ehemaligen Studenten und exzellenten Pianisten Dénes Várjon sowie Grigory Gruzman, der an der Weimarer Musikhochschule eine international erfolgreiche Klavierklasse betreut.

Ergänzt werden die 60. Weimarer Meisterkurse durch einen Barockgesangs-Meisterkurs mit Andrew Watts, dessen beste Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer zweiten Projektphase mit der Berliner „lautten compagney“ in Naumburg weiterarbeiten dürfen. Das Ziel sind vier Aufführungen von Georg Friedrich Händels Oratorium „Susanna“ im frisch gekürten Weltkulturerbe Naumburger Dom. Außerdem wird es noch einen Meisterkurs in „Akusmatischer Komposition“ mit dem erfahrenen Tonschöpfer und Kompositionsprofessor Jonty Harrison geben. 

Das Orchesterstudio mit der Jenaer Philharmonie steht unter der bewährten Leitung von Markus L. Frank. Die abendlichen Konzertangebote der Weimarer Meisterkurse werden ergänzt um die beliebte Musikfilm-Reihe in Kooperation mit dem Kommunalen Kino mon ami.

Nähere Informationen: www.hfm-weimar.de/meisterkurse, www.facebook.com/WeimarMusicCompetitionsandMasterClasses 

Die 60. Weimarer Meisterkurse 2019 im Überblick:

Violine
Ingolf Turban 22.7. - 27.7.2019
Midori 20.7. - 27.7.2019

Viola
Barbara Westphal 13.7. - 17.7.2019

Violoncello
Michael Sanderling 22.7. - 27.7.2019

Kontrabass
Dorin Marc 22.7. - 26.7.2019

Flöte
Peter-Lukas Graf 15.7. - 20.7.2019

Oboe
David Walter 14.7. - 19.7.2019

Fagott
Stefano Canuti 19.7. - 25.7.2019

Klavier
Ferenc Rados 13.7. - 19.7.2019
Dénes Várjon 15.7. - 20.7.2019
Grigory Gruzman 20.7. - 25.7.2019

Barockoper | Gesang
Andrew Watts 18.7. - 26.7.2019
2. Projektphase in Naumburg 29.7. - 31.8.2019

Akusmatische Komposition
Jonty Harrison 12.7. - 14.7.2019
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.