Symposium zur Digitalisierung im Handel

30-jähriges Jubiläum des Studiengangs MiH Management im Handel an der Hochschule Bremen

des Staffelstabs: die neue MiH-Studiengangsleiterin Prof. Dr. Martina Harms (links), der bisherige Studiengangsleiter Prof. Dr. Peter M. Rose, gemeinsam mit Katharina Weinert, HDE, Abteilungsleiterin Bildungspolitik und Berufsbildung. (lifePR) ( Bremen, )
Vom Handel für den Handel - das ist von Beginn an der Leitspruch des Studiengangs Management im Handel (MiH). Dass dieser Studiengang auch 30 Jahre nach seiner Gründung bestens aufgestellt ist, belegte eindrucksvoll das Symposium zum Thema "Digitalisierung im Handel". Vertreterinnen und Vertreter verschiedenster dem Studiengang über lange Jahre verbundener namhafter Unternehmen diskutierten mit den rund 120 Gästen über aktuelle Digitalisierungstrends aus ihren Unternehmen.

Nach einer Begrüßung durch Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey sowie die neue MiH-Studiengangsleiterin, Prof. Dr. Martina Harms, blickte Prof. Dr. Peter M. Rose, bisheriger langjähriger Leiter des Studiengangs MiH, zunächst auf die letzten Jahrzehnte zurück. Nach wie vor zeichnet sich der Handels-Studiengang durch eine starke Nähe zur Praxis aus.

Der erste Fachvortrag des Symposiums von Uwe Seidel (Dr. Lademann & Partner) führte ins Tagungsthema "Digitalisierung im Handel" ein, in dem er die Digitalisierung und damit einhergehende Herausforderungen aus der Perspektive des Einzelhandels beleuchtete. Direkt im Anschluss zeigte Sven Holldorf (hmmh) auf, welche Rolle Big Data und Analytics hierbei spielen können. Nach dem Mittagessen stellte Dietmar Thake (Edeka) die verschiedenen und durchaus vielfältigen Facetten der Digitalisierung im Einzelhandel vor, während Nicolas Sonnenberg (Team Beverage) schließlich anhand des konkreten Beispiels der Getränkevermarktung die Chancen der Digitalisierung für die verschiedenen am Getränkehandel beteiligten Akteure aufzeigte.

Im Anschluss an das Symposium wurde der von der Conzen-Stiftung ausgelobte Preis für die beste Abschlussarbeit an die MiH-Absolventin Juliane Thrun verliehen, die sich darin mit der Thematik "Social Media Marketing" auseinandergesetzt hat. Katharina Weinert, für den HDE eigens aus Berlin angereist, überreichte den Preis im Namen der Conzen-Stiftung.

Emotionaler Höhepunkt des Tages war im Anschluss die Verabschiedung von Prof. Dr. Peter M. Rose, der den Studiengang MiH in den vergangenen zwei Jahrzehnten geleitet hat und nun in den Ruhestand verabschiedet wurde. In einem ausführlichen Rückblick wurden seine Verdienste gewürdigt. Die Studiengangsleitung des MiH übernimmt Frau Prof. Dr. Martina Harms, die gemeinsam mit Prof. Dr. Peter M. Rose bereits die duale Variante des MiH, den Dualen Studiengang Management im Handel (DSMiH), entwickelt hat.


 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.