Handwerkskammer Reutlingen sagt Meisterfeier ab

Da war die Welt noch in Ordnung. Jungmeister bei der Verleihung der Meisterbriefe im vergangenen Jahr, Foto: meisterfeier_2019 / Susanne Gnamm
(lifePR) ( Reutlingen, )
Vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der neuesten epidemiologischen Entwicklungen hat sich der Vorstand der Handwerkskammer Reutlingen schweren Herzens entschieden, die Meisterfeier 2020 abzusagen. „Eigentlich waren wir zuversichtlich, dass die Meisterfeier am 7. November dieses Jahres trotz der Pandemie unter strengen Hygieneauflagen in der Stadthalle Reutlingen stattfinden kann. Doch nun sehen wir uns gezwungen, unsere jährliche Traditionsveranstaltung endgültig abzusagen,“ erklärt Harald Herrmann, Präsident der Handwerkskammer Reutlingen diesen Schritt. „Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, denn unsere Meisterinnen und Meister hätten eine feierliche Ehrung verdient. Aber der gesundheitliche Schutz des Einzelnen wiegt schwerer als die Durchführung dieser Großveranstaltung.“

Über 250 Jungmeisterinnen und Jungmeister haben bisher ihre Meisterprüfung abgelegt. „Wir wissen um den hohen Stellenwert der Meisterfeier für die Handwerkerinnen und Handwerker, für die Lehrer, Prüfer, Familien und Freunde. Gerne hätten wir mit ihnen allen so wie jedes Jahr gefeiert“, bedauert Dr. Joachim Eisert, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Reutlingen, die Absage der Feier. „Mit viel Leidenschaft, Durchhaltevermögen und Talent haben die jungen Handwerkerinnen und Handwerker ihre Meisterprüfung abgelegt und können nun voller Stolz auf das Geleistete zurückblicken. Dazu gratulieren wir ganz herzlich.“

Den Schmuckmeisterbrief sowie die beantragten historischen Schmuckmeisterbriefe wird die Handwerkskammer im November per Post verschicken. Als Trostpflaster für die entgangene Meisterfeier erhalten alle Meisterinnen und Meister zudem ein Päckchen mit regionalen Spezialitäten. Außerdem gibt es auf den Online-Kanälen der Kammer eine Videobotschaft mit Grußwort des Kammerpräsidenten und des Hauptgeschäftsführers. Die Jungmeisterinnen und Jungmeister sind zudem eingeladen, ein Foto von sich und ihrem Meisterbrief zu machen, es hochzuladen, damit es auf der Kammerseite zu sehen ist und auf den Social Media-Kanälen geteilt werden kann. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.