Arber Demiri ist Lehrling des Monats Oktober

Stuckateur-Azubi Arber Demiri auf der Baustelle, Bildrechte: Lemle-Letzgus GmbH
(lifePR) ( Reutlingen, )
Die Handwerkskammer Reutlingen hat Arber Demiri aus Horb am Neckar im Oktober als „Lehrling des Monats“ ausgezeichnet. Der 22-Jährige wird bei der Lemle-Letzgus GmbH, einem Stuckateur- und Malerbetriebe aus Waldachtal, im dritten Lehrjahr zum Stuckateur ausgebildet.

Seit September 2018 ist Arber Demiri nun in Deutschland. Davor war die Republik Kosovo seine Heimat, wo Arber gemeinsam mit seinem Vater als Stuckateur gearbeitet hat – allerdings ohne in diesem Beruf ausgebildet worden zu sein. Sein Ziel war schon immer eine Ausbildung in diesem Gewerk. Nun steht im nächsten Jahr sein Abschluss bevor. „Ich hätte es noch vor drei Jahren nicht für möglich gehalten, dass mein Traum, Stuckateur zu werden, bald wahr wird“, erzählt Arber Demiri. „Als die Ausbildung begann, da hatte ich noch Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache“. Und heute? Heute ist der 22-Jährige in seiner Ausbildung im Waldachtal mehr als nur angekommen. „Arber besitzt großes handwerkliches Talent, eine schnelle Auffassungsgabe und er ist sehr zielstrebig“, weiß Walter Lemle über seinen Lehrling zu berichten. „Seine Schulnoten sind ausgezeichnet und sein Engagement im Betrieb ist hervorragend. Er ist in der ganzen Firma beliebt“.

Dem angehenden Stuckateur gefallen die abwechslungsreichen Tätigkeiten und die unterschiedlichen Herausforderungen auf verschiedenen Baustellen. „Als Stuckateur kann ich kreativ sein, bearbeite mit Hilfe traditioneller und moderner Techniken Innenwände und -decken, Fußböden und komplette Fassaden. Diese Vielseitigkeit gefällt mir“, begeistert sich Arber Demiri für seine Arbeit. „Und auch die Zusammenarbeit im Team, in dem sich jeder auf den anderen verlassen kann, ist genau mein Ding.“ Das beweist er jeden Tag aufs Neue; das Team und sein Betrieb sind zu seiner zweiten Familie geworden. Und so ist es nicht verwunderlich, dass der Lehrling fast jeden Samstag freiwillig in den Betrieb kommt, um auszuhelfen und sich weiterzubilden. Bruno Letzgus: „Wir sind sehr froh und stolz, Arber als Auszubildenden zu haben und fördern ihn, wo wir nur können.“

Der vor 55 Jahren gegründete Stuckateurbetrieb Lemle-Letzgus GmbH setzt auf Qualität, Termintreue, Flexibilität und Zuverlässigkeit. Die fachlich kompetent ausgebildeten Mitarbeiter bilden eine gute Mischung aus langjährigen und jüngeren Mitarbeitern. David Grodde betreut die Auszubildenden. Er ist Inhaber der Azubi-Trainer-Lizenz.

Zur Auszeichnung „Lehrling des Monats“

Die Auszeichnung wird seit Dezember 2014 vergeben. Vorgeschlagen werden können solche Auszubildende, die sich durch besonders gute Leistungen im Betrieb, in der Berufsschule und auch in der überbetrieblichen Ausbildung sowie ganz allgemein durch Lernbereitschaft, Zuverlässigkeit, Kundenorientierung, Teamfähigkeit und Belastbarkeit auszeichnen.

Mit der Auszeichnung zum „Lehrling des Monats“ soll der Vorbildcharakter von jungen Erwachsenen hervorgehoben werden. Sie dient als Ansporn für andere, eine Ausbildung im Handwerk zu beginnen. 

Besonders gewürdigt werden kann darüber hinaus beispielsweise auch ein über die Ausbildung hinausgehendes ehrenamtliches Engagement. Kurzum: Gesucht werden junge Persönlichkeiten, die in besonderer Weise geeignet sind, Vorbild für andere Lehrlinge und „Werbeträger“ für eine handwerkliche Ausbildung zu sein. Im Bezirk der Handwerkskammer Reutlingen werden von den 13.500 Handwerksbetrieben zurzeit rund 5.000 Lehrlinge ausgebildet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.