Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 881271

GPEP GmbH Schiede 18 a 65549 Limburg, Deutschland http://www.g-pep.com
Ansprechpartner:in Frau Dagmar Esch +49 69 247488616
Logo der Firma GPEP GmbH

GPEP erwirbt Lebensmitteleinzelhandelsportfolio mit 35 Objekten für die Bayerische Versorgungskammer von Habona-Fonds

(lifePR) ( Limburg, )
Der Asset und Property Manager GPEP GmbH (GPEP) hat im exklusiven Auftrag für einen luxemburgischen Spezialfonds der Bayerischen Versorgungskammer ein Portfolio mit 18 Lebensmitteldiscountern und 17 Vollsortimentern erworben. Verkäufer des Portfolios ist der durch Privatkunden finanzierte geschlossene Publikumsfonds Habona Einzelhandelsfonds 05.

Das Portfolio „Truffle“ umfasst bundesweit 35 Objekte mit einer vermietbaren Fläche von rund 66.000 m2 und generiert eine Jahresmiete von knapp 9 Mio. €. Mehr als 90 Prozent der Flächen sind an marktführende und bonitätsstarke Lebensmitteleinzel-händler, u. a. REWE, Edeka und Netto vermietet. Der Vermietungsstand liegt bei über 99 Prozent. Ein Großteil der Objekte wurde 2014 bzw. in den darauffolgenden Jahren erbaut. Die durchschnittliche Restmietdauer (WALT) beträgt rund 10 Jahre.

Über den Kaufpreis haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Die rechtliche Beratung der GPEP erfolgte durch GSK Stockmann, Frankfurt. Habona wurde durch die Kanzlei Menold Bezler, Stuttgart, anwaltlich beraten. Als Transaktionsberater fungierte die BNP Paribas Real Estate GmbH. Universal-Investment-Luxembourg agiert als Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft.

Jörn Burghardt, Geschäftsführer der GPEP: „Mit dem Erwerb des Portfolio Truffle ist es uns gelungen in einem extrem wettbewerbsintensiven Marktumfeld eines der attraktivsten Lebensmitteleinzelhandels-Portfolios des Jahres 2021 erfolgreich für unseren Investor - die Bayerische Versorgungskammer - anzukaufen. Damit konnten wir unsere Assets under Management auf knapp 2,0 Mrd. € steigern.“

Marcel Fuhr, geschäftsführender Gesellschafter der GPEP: „Wir planen unseren Wachstumskurs auch 2022 fortzusetzen und erwarten eine weiter steigende Investorennachfrage nach Immobilien des Lebensmitteleinzelhandels.“

Johannes Palla, geschäftsführender Gesellschafter der Habona: „Auch Habona zieht ein überaus positives Fazit: Mit der fristgemäßen Auflösung des Fonds erhalten die Anleger des Habona Fonds 05 in diesem Jahr eine satte Extrarendite und erzielen in Summe eine zweistellige IRR-Rendite. Es freut uns sehr, auch mit unserem fünften Publikumsfonds die Prognosen deutlich zu übertreffen und damit das Fondskonzept erneut zu bestätigen.“

Über Habona Invest GmbH
Die Habona Invest-Gruppe ist ein auf Nahversorgungsimmobilien spezialisierter Fondsinitiator und Asset Manager mit Sitz in Frankfurt am Main. Das 2009 gegründete Unternehmen hat bisher acht geschlossene Publikums-AIF in den Bereichen Lebensmitteleinzelhandel und Kindertagesstätten, den offenen Publikums-Immobilienfonds Habona Nahversorgungsfonds Deutschland sowie drei offene Immobilienspezialfonds aufgelegt und über 850 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Nach erfolgreicher Auflösung der ersten vier Privatanleger-Fonds managt Habona aktuell ein Immobilienvermögen von ca. 900 Millionen Euro.

Über Bayerischen Versorgungskammer
Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands ist die Bayerische Versorgungskammer ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für berufsständische und kommunale Altersversorgung. Sie führt die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt rund 2,4 Mio. Versicherten und Versorgungsempfängern, 5,2 Mrd. € jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und rund 3,8 Mrd. € jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit rund 97,2 Mrd. € (Marktwert). Die Bayerische Versorgungskammer beschäftigt über 1.420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit 2010 Unterzeichner der Charta der Vielfalt, seit 2011 Unterzeichner der UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Investment (PRI) und seit Februar 2017 Unterzeichner des Memorandums für Frauen in Führung. Sie ist im März 2020 Mitglied bei der Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB) geworden und im Mai 2021 der Net-Zero Asset Owner Alliance beigetreten.

GPEP GmbH

Die GPEP GmbH ist spezialisiert auf das Asset und Property Management von Fachmärkten und Fachmarktzentren in Deutschland. Ankermieter der Objekte sind meist etablierte Lebensmittelhandelskonzerne. Für institutionelle und private Investoren sowie Family Offices bietet die unabhängige und inhabergeführte Immobilienmanagementgesellschaft mit ihrem Team von rund 80 Experten die gesamte Wertschöpfungskette an. Dazu gehören Akquisitions- und Transaktionsmanagement, Finanzierung, Research, Fondsmanagement, Asset Management, Property Management, Risikomanagement und Verkauf. Seit Gründung im Jahr 2014 hat GPEP ein Portfolio mit einem Volumen von rund 1,6 Mrd. Euro und 400 Objekten aufgebaut.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.