Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 902397

Adventistischer Pressedienst Deutschland APD Sendefelderstr. 15 73760 Ostfildern, Deutschland http://www.apd.info
Ansprechpartner:in Herr Thomas Lobitz +49 4131 9835521

Zusammenarbeit zwischen Hochschule Friedensau und ADRA Europa bekräftigt

(lifePR) (Friedensau bei Magdeburg, )
Die Theologische Hochschule Friedensau bei Magdeburg, eine Einrichtung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, und die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Europa mit Sitz in Brüssel/Belgien haben in einem Memorandum ihr gegenseitiges Interesse an einer Fortführung der Zusammenarbeit bekundet.

Laut Andrea Cramer von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Friedensauer Hochschule unterzeichneten Joao Martins, Direktor von ADRA Europa, und der Rektor der Bildungsstätte, Professor Dr. Roland Fischer, in Friedensau ein Memorandum, in dem Formen und Inhalte für eine Fortführung und den Ausbau der Kooperation näher benannt werden.

ADRA ist eine weltweit tätige Organisation, die Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe leistet und der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten nahesteht. ADRA und deren regionale Niederlassungen, wie ADRA Deutschland e.V., unterstützen Menschen in Not, zum Beispiel in Hochwassergebieten wie dem Ahrtal in Nordrhein-Westfalen, oder in überregionalen Hilfe-Zentren in afrikanischen, europäischen oder asiatischen Flüchtlingslagern.

Die vereinbarte Kooperation zwischen ADRA Europa und der Hochschule diene der Festigung einer Zusammenarbeit, die schon seit vielen Jahren gewachsen sei. Zentrale Punkte dabei wären Praxislehrprojekte und Praktika für Studierende, aber auch die Evaluations- und Weiterbildungsangebote des vor zwei Jahren gegründeten Institutes for Evaluation (FIFE).

Hochschule Friedensau
Die Theologische Hochschule bietet englischsprachige Masterstudiengänge an, die auf eine Tätigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe vorbereiten. Gegenwärtig sind über 100 Studierende aus circa 25 verschiedenen Ländern in diesen Studienprogrammen eingeschrieben. Der Studiengang International Social Sciences steht auch deutschen Studienbewerbern offen, die Unterrichtssprache sei jedoch Englisch. Bewerbungsschluss ist der 31. August. Weitere Informationen: www.thh-friedensau.de/bewerbung.

An der staatlich anerkannten Theologischen Hochschule Friedensau können acht Bachelor- und Master-Studiengänge, zum Teil berufsbegleitend oder auch in Teilzeit, in den Fachbereichen Christliches Sozialwesen und Theologie belegt werden. Zur Vorbereitung eines Studiums in Deutschland ist es möglich, in einem Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurs deutsche Sprachkenntnisse in den Niveaustufen A1, B1 oder C1 zu erwerben. Rund 40 Nationen sind unter den Studierenden und Lehrenden in Friedensau vertreten. Informationen: www.thh-friedensau.de.
 

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.