Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 910294

Adventistischer Pressedienst Deutschland APD Sendefelderstr. 15 73760 Ostfildern, Deutschland http://www.apd.info
Ansprechpartner:in Herr Thomas Lobitz +49 4131 9835521

Nothilfe Ukraine − Zwei Feuerwehrfahrzeuge in Kiew eingetroffen

(lifePR) (Weiterstadt bei Darmstadt, )
Am 29. Juli nahm Vitali Klitschko, Bürgermeister der Stadt Kiew, zwei Feuerwehrfahrzeuge von der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland e.V. in Empfang. Die Fahrzeuge sind Teil der Ukraine-Nothilfe, die ADRA zusammen mit der Aktion Deutschland Hilft seit Kriegsbeginn umsetzt.
 
Mitte Juli reiste Christian Molke, Vorsitzender des Vorstands von ADRA Deutschland e.V., nach Polen, um zwei Feuerwehrfahrzeuge zu übernehmen. Die Löschfahrzeuge sind mit speziellen Löschschaum-Vorrichtungen versehen, die zur Bekämpfung von Bränden der Brandklassen A (Feststoffe) und B (Flüssigkeiten oder flüssig werdende Stoffe) genutzt werden können.
 
„In Kiew wird die zivile Infrastruktur angegriffen. Dabei kommt es auch zu Bränden von Treibstofflagern und leicht entflammbaren Chemikalien. Zum Löschen dieser Brände benötigt die Kiewer Feuerwehr spezielle Löschfahrzeuge, die mit Löschschaum ausgestattet sind. Wir konnten zwei Fahrzeuge in Polen besorgen und an Dr. Bogdan Balasynovych, Vertreter der Stadt Kiew, übergeben. Dabei hat uns Tobias Kurzmaier, Vorsitzender des Aktionskreises für Wirtschaft, Politik und Wissenschaft e.V., als Berater und Kontaktvermittler fantastisch unterstützt. Die Fahrzeuge sind mittlerweile vom Bürgermeister der Stadt Kiew, Vitali Klitschko, in Empfang genommen worden“, informierte Christian Molke.
 
Videobotschaft des Bürgermeisters Klitschko
In einem Video bedankte sich Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko bei ADRA. „Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe und die modernen Feuerwehrlöschfahrzeuge. Eure Unterstützung ist sehr wichtig für unsere Sicherheit. Hoffentlich ist bald das Ende des Kriegs erreicht“, so der Bürgermeister.
 
„Unser Dank gilt der Aktion Deutschland Hilft, die gemeinsam mit ADRA die Finanzierung sichergestellt hat. Wir sind froh und dankbar, einen substanziellen Beitrag zur Brandbekämpfung leisten zu können. Die Feuerwehrfahrzeuge werden Leben retten“, sagte Christian Molke
 
Bereits im Juni konnte ADRA Deutschland zwei mobile Computertomographen anschaffen und an die Stadt Kiew übergeben. Die beiden Geräte sind in einem kommunalen Krankenhaus und einer Kinderklinik im Einsatz (siehe Meldung: https://www.apd.info/2022/06/14/nothilfe-ukraine-zwei-mobile-computertomographen-in-kiew-eingetroffen/).
 
ADRA Deutschland e. V.
ADRA Deutschland ist Teil eines weltweiten Netzwerks mit 118 eigenständigen Länderbüros und etwa 7.500 hauptamtlichen Mitarbeitenden. ADRA Deutschland e.V. wurde 1987 als unabhängige Nichtregierungsorganisation von der evangelischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten gegründet und führt Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe durch. Das deutsche Büro mit rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befindet sich in Weiterstadt bei Darmstadt. Weitere Informationen: www.adra.de 

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.