Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 928040

Adventistischer Pressedienst Deutschland APD Sendefelderstr. 15 73760 Ostfildern, Deutschland http://www.apd.info
Ansprechpartner:in Herr Thomas Lobitz +49 4131 9835521

Ausstellung „Voices of Resilience in East Africa“ in der Hochschulbibliothek Friedensau

(lifePR) (Friedensau bei Magdeburg, )
Vom 18. Dezember 2022 bis zum 20. Januar 2023 zeigt die Hochschulbibliothek Friedensau die Ausstellung „Voices of Resilience in East Africa“. Darin wird das Leben von Frauen in Ostafrika dokumentiert, die von der aktuellen Gesundheits- und Wirtschaftskrise besonders betroffen sind. Die Ausstellung stützt sich auf Texte und Bilder, die für drei Bildbände zusammengestellt wurden. Daraus ist eine Bildfolge entstanden, die den Worten Solidarität und Nachhaltigkeit eine neue Blickweise geben soll.

Die Ausstellung stellt visuelle Erzählungen zu relevanten Themen im Zusammenhang mit der Pandemie und der sich für viele Gesellschaften und Wirtschaftskreisläufe zur Krise entwickelnden Folgen dar, so Andrea Cramer, Leiterin für Öffentlichkeitsarbeit der Theologischen Hochschule der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Friedensau bei Magdeburg. Sie gibt einen Einblick in die täglichen Auseinandersetzungen, mit denen Frauen in Uganda, Kenia und Ostafrika infolge der COVID-19-Pandemie beschäftigt seien. Die Fotos wollen die Stärke dieser Frauen auf der einen Seite und die Härten ihres Alltags auf der anderen Seite vermitteln. Sie dokumentieren Lösungen, Herausforderungen und Erfolge auf beruflicher und persönlicher Ebene. Vor allem aber sollen sie die Stimmen von Frauen aus einem Teil der Welt zu Gehör bringen, der in den westeuropäischen Medien weitgehend überhört werde.

Die Ausstellung wurde vom Fachbereich Christliches Sozialwesen der Hochschule initiiert, an dem laut Cramer etwa zwei Drittel der Studierenden aus einem afrikanischen Land stammen und für Probleme aus ihrer Heimat besonders sensibilisiert wären. Die Ausstellung ist in englischer Sprache gehalten. Sie wird von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Ostafrika unterstützt.

Hochschule Friedensau
Die Theologische Hochschule Friedensau ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Hier können neun Bachelor- und Master-Studiengänge, zum Teil berufsbegleitend und in Teilzeit, in den Fachbereichen Christliches Sozialwesen und Theologie sowie ein Kurs „Deutsch als Fremdsprache“ belegt werden. Informationen: https://www.thh-friedensau.de.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.