Revolt Against Modernism or Against Contemporaneity?

In art, I am not against something that is contemporary to me, I am just against something that, according to an ideology or a cultural movement, reject the past or emulate it trying to make me believe that everything is art: even a belch!

Simone Bacci
Revolt Against Modernism
(lifePR) ( Rome, )
Revolt Against Modernism is an album of very intimate compositions that reflect my way of thinking and facing what I don't like: modernism. In art, can one belong to one's time without breaking with what preceded us historically? In art can one develop a personal, authentic and current language without sounding nostalgic or in the style of someone else who is no longer around? With these questions I started writing the album. I wanted to demonstrate, first of all to myself, whether or not I was able to write music that was an expression of my living in the present: therefore contemporary. I have avoided falling into the ideological trap, so dear or convenient to many, of the modern as progress; at the same time I tried to keep my feet rooted in tradition.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.