VfL goes NFT: VfL Wolfsburg steigt auf FANZONE.io in die Welt der Blockchain-basierten digitalen Sammelkarten ein

Berliner Startup FANZONE Media ist erster NFT-Lizenzpartner des VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Fans können sich demnächst Spieler*innen der aktuellen Kader, Legenden aus der Vergangenheit oder Momente aus der Klubgeschichte digital sichern, sammeln, handeln und Zugang zu besonderen Preisen erhalten.
(lifePR) ( Berlin, )
  • Als erster Profi-Fußballklub in Deutschland kooperiert der VfL Wolfsburg mit dem Berliner Start-up FANZONE, um neue Wege im digitalen Fan-Engagement zu gehen. FANZONE.io produziert und vertreibt Blockchain-basierte digitale Sammelkarten (NFTs = Non-Fungible Token) der Herren- und Frauenteams
  • Auf FANZONE.io sowie in iOS- und Android-Apps können Fans die neuen „Crypto Trading Cards“ der Wölfe sammeln, handeln und in Daily Fantasy Games einsetzen. Dank innovativer Blockchain-Technologie von LUKSO besitzen Fans die digitalen Karten nachweisbar in ihren Accounts. Ob Spieler*innen der aktuellen Kader, Legenden aus der Vergangenheit oder Moment aus der Klubgeschichte: die Fans können sich so digital ein kleines Stück „ihres“ VfL Wolfsburgs sichern, sammeln, handeln und Zugang zu besonderen Preisen erhalten.

FANZONE wird Blockchain-basierte digitale Sammelkarten mit den Spielerinnen und Spielern der Wölfe produzieren und vertreiben. Die Plattform FANZONE.io launchte zum Start der Fußball-Europameisterschaft im Juni 2021 mit limitierten Sammelkarten der deutschen Fußball-Nationalmannschaften. Die Kooperation zwischen Wolfsburg und FANZONE umfasst die Profi-Teams der Männer und Frauen, sowie verschiedene Icons und Momente aus der Geschichte des VfL.

Linus Lebugle, Leiter Strategie und Innovation des VfL Wolfsburg sagt: „Fußball-Sammelkarten begeistern schon seit Jahrzehnten die Sport-Fans weltweit. Durch die Partnerschaft mit FANZONE Media bringen wir diese Leidenschaft auf ein neues digitales Level. Mit Blockchain-Technologie bieten wir unseren Fans limitierte und nicht kopierbare digitale Assets, die ein innovatives Sammel- und Spielerlebnis rund um unsere Teams in Bundesliga und Champions League ermöglichen.“

Prof. Dr. Juppi Lee, Bereichsleiter Unternehmensentwicklung des VfL Wolfsburg: „Wir schätzen den nachhaltigen und seriösen Ansatz von FANZONE Media sehr. Bei so einem großen Trend-Thema, wie Blockchain und NFTs, tut es gut einen verlässlichen Partner zu haben. Gemeinsam mit FANZONE Media werden wir den Fans ein kleines Stück VfL digital zur Verfügung stellen können. Blockchain-basierte Anwendungen bieten so viele großartige Möglichkeiten und ich bin mir sicher, dass wir in den nächsten Jahren noch viele weitere großartige Beispiel sehen werden.“

Dirk Weyel, Geschäftsführer von FANZONE Media: "Wir freuen uns sehr, den VfL Wolfsburg als einen der stärksten deutschen Fußballvereine für unsere neue Fan-Engagement-Plattform gewonnen zu haben und sind dankbar für das Vertrauen, dass der VfL in uns setzt. In Wolfsburg spielen sowohl die Herren als auch die Frauen auf allerhöchstem europäischem Niveau – uns ist wichtig, dass wir auf unserer Plattform geschlechterübergreifend spannende Sportarten abbilden. Wir haben unser Projekt mitten in der Corona-Pandemie ins Leben gerufen, weil wir überzeugt sind, dass neue digitale Interaktionsformate zwischen Sportfans und ihren Lieblingsteams und –spieler*innen relevanter denn je sind und ein riesiges Wachstumspotenzial haben“.

Nutzer können die digitalen Karten der Wolfsburger Spieler*innen sammeln, handeln sowie in verschiedenen Spielmechaniken einsetzen. Die Blockchain-Technologie von LUKSO ermöglicht das Erstellen von limitierten, digitalen Objekten, sogenannten Non-Fungible Tokens (NFTs). Diese NFTs garantieren Authentizität, Seltenheit, Zugehörigkeit der digitalen Objekte und deren Sicherheit. Der Vorteil dieser neuen digitalen Assets ist, dass digitale Güter auf der Blockchain lebenslang verfügbar sind und unabhängig von Apps und App Stores existieren. Die Fans sind daher tatsächlich Besitzer ihrer Kollektionen an seltenen Sammelkarten und können von möglichen Wertsteigerungen profitieren.  Der genaue Zeitpunkt der ersten Herausgabe der digitalen Sammelkarten werden der VfL Wolfsburg und FANZONE Media bald bekannt geben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.