Karten für den Jubiläumsball bereits ausverkauft

Philharmonikerball 2016 Symbol: Foto Dirk Rückschloss (lifePR) ( Annaberg-Buchholz, )
Zum zehnten Mal laden am Samstag, dem 25. Januar 2020, ab 18 Uhr die Erzgebirgische Philharmonie Aue und das Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz zum ausverkauften Philharmonikerball in das Kulturhaus Aue ein. Der Abend im festlich geschmückten Kulturhaus steht dieses Mal unter dem Motto „Das gibt‘s nur einmal“.

Aue-Bad Schlema. Moderiert von Intendant Ingolf Huhn präsentieren Solisten, Chor und Erzgebirgische Philharmonie während des großen Gala-Programms Beispiele großer Orchesterliteratur und Ausschnitte aus Oper, Operette und Musical. Das anschließende Buffet wird auf bewährte Art und Weise von Auer Spitzen-Gastronomen wie Christin Popella von „Popella Genusshandwerk“, Benjamin Unger vom Hotel „Blauer Engel“, Familie Schellenberger von der Bäckerei & Konditorei „Zum Schellenberger“, von Jochen Matthes vom Feinkosthaus Matthes sowie der Familie Eberlein von der Gaststätte „Hutzen-Haisel“ zusammengestellt.

Und wenn der Hunger gestillt ist, spielen die Erzgebirgischen Philharmonie Aue sowie die Bands „Trading Force“, die Rock’n’Roll-Gruppe „The Beefees“ und die Rockband „Franken Power Express“ zum Tanz und zur Unterhaltung bis in die frühen Morgenstunden hinein. Zudem können sich die Gäste um Mitternacht auf eine Show des Tanzprojektes „Keen on Rhythm“ aus Schneeberg und auf viele weitere Überraschungen in Form von kleinen Unterhaltungsprogrammen freuen.

Termin:
Samstag, 25.01.2020, 18 Uhr
im Kulturhaus Aue

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.