Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 687376

eat! berlin bringt die Hauptstadt zum Kochen

Das Feinschmeckerfestival geht 2018 in die siebte Runde

Berlin, (lifePR) - Vom 23.02. bis zum 4.3.2018 erlebt die Hauptstadt ein kulinarisches Feuerwerk. An zehn eat! berlin Festivaltagen werden bei rund 50 Veranstaltungen an fast ebenso vielen Orten weit über 60 Köchinnen und Köche am Herd stehen. Insgesamt sind diese mit über 100 Hauben oder 496 Punkten im Gault&Millau und 30 Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Was 2011 bescheiden mit 400 Besuchern startete, hat sich laut dem „Traveller’s World“ Luxus- und Reisemagazin zu einem der zehn besten Feinschmeckerfestivals der Welt entwickelt. Der siebte Jahrgang erfüllt alles, was sich das Genießerherz wünscht: Mit Namen wie Nils Henkel, Tim Raue, Marco Müller, Sebastian Frank und Harald Rüssel hat die eat! berlin 2018 einige der besten Köchen Deutschlands zu Gast. Gekocht wird dabei nicht nur am Restaurantherd, sondern auch an exklusiven und ungewöhnlichen Orten wie dem Naturkundemuseum, dem Stadtbad Oderberger Straße und in der Komischen Oper. Auch die Weine, die ausgeschenkt werden, stehen keinesfalls im Schatten der Speisen, über 20 VDP-Winzer präsentieren uns das Beste aus ihren Kellern.

Zum Auftakt der eat! berlin werden die radio eins – Moderatoren Sven Oswald und Daniel Finger bei der Zwei auf Eins -Dinnershow am 23.02.2018 im Microsoft Atrium bei einer lebhaften Gesprächsrunde mit hochspannenden Gästen den Saal in Festivalstimmung bringen. Für ein kulinarisches Hochgefühl sorgen die Sterneköche Alexander Huber vom Huberwirt in Pleiskirchen, Philipp Liebisch vom Hotel bei Schumann in Kirschau, der 2-Sternekoch Nico Sackmann vom Schlossberg in Baiersbronn und die Pâtissière Gabi Taubenheim vom Königshof in München, mit einem Stern und 18 Punkten im Gault&Millau ausgezeichnet.

Zum guten Ende klingen die genussvollen Festivaltage mit der glanzvollen Abschlussgala im Waldorf Astoria am 4.3.2018 aus. Dabei lassen uns die Sterneköche Arne Anker vom Pauly Saal, Daniel Schmidthaler von der Alten Schule, Philipp Liebisch vom Juwel in Kirschau und Pâtissier René Frank aus der Coda Dessert Bar noch mal richtig schwelgen. Erstmalig wird auch die chinesische Küche eine Rolle spielen. Hairen Chao vom Restaurant Ming Dynastie serviert uns eine Vorspeise.

Das gesamte Festivalprogramm mit vielen weiteren Highlights finden Sie auf unserer Webseite unter
www.eat-berlin.de.

Hier können Sie unser Festivalmagazin online durchblättern: www.issuu.com/mattheis-werbeagentur/docs/eat-berlin-magazin-2018-rz-ansicht-
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer