China Fun Fact - Der Tag des Anstehens

China Fun Fact - Der Tag des Anstehens (lifePR) ( Esslingen, )
Hoffnungslos überfüllte Busse und überquellende U-Bahnen sind in China keine Seltenheit.

Diese Massendrängeleien verlaufen aber in der Regel friedlich.

Trotzdem versuchte die Regierung etwas Ordnung in die chinesische Wartekultur zu bringen.

Vor den Olympischen Spielen in Peking im Jahr 2008 erklärte die Regierung den 11. des Monats kurzerhand zum Tag des Anstehens . Den 11. wählte sie, weil die zwei Einser der Zahl so gesittet und ohne zu drängeln hintereinander stehen.

Seitdem wird an jedem 11. Anstehen "geübt"!

Mehr zu chinesischen Festen, Ritualen und Gebräuchen finden sie in unserem Titel:
“Notizen zum Alltag in China”
Von Nora Frisch/ Gregor Körting

Hardcover, 142 Seiten
88 Abbildungen
Format: 13 X 18 CM
€ 20,00 (D)/ € 20,50 (A)
ISBN: 978-3-943314-05-2

Fordern Sie Ihr Presseexemplar an: info@drachenhaus-verlag.com Kontakt: Dr. Nora Frisch, Drachenhaus Verlag, Holgenburg 6, D - 73728 Esslingen info@drachenhaus-verlag.com, www.drachenhaus-verlag.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.