Omas schöne Beine - Immer jünger Cellulite durch Umweltgifte?

Jugendbilder beweisen: Oma hatte schöne Beine! Offensichtlich tragen Umweltgifte dazu bei, dass Jugendliche immer jünger an Cellulite leiden

Entschlackung schützt vor Cellulite? (lifePR) ( Hannover, )
.
- Auf vergilbten Bildern sind sie zu sehen: Omas schöne Beine!

In Omas Generation hatten junge Mädchen weniger Probleme mit Bindegewebsschwäche oder Orangenhaut. Heute sind selbst schlanke Mädchen immer häufiger und jünger von Cellulite betroffen und auch Jungen bekommen Bindegewebsschwäche.

Offensichtlich tragen die Veränderungen unserer Lebensweise dazu bei, dass Jugendliche immer jünger an Cellulite leiden. Gründe dürften in Bewegungsmangel, denaturierter Nahrung und aufgenommenen Umweltgiften zu finden sein. Hormonelle Belastungen aus Fleisch- und Milchprodukten oder der "Pille", Zucker, Zuckerersatzstoffe, Medikamente und viele Lebensmittelzusätze verlassen den Körper nicht vollständig und suchen sich im Körper Depots.

Wie ist das Bindegewebe zu entschlacken? Wohin speichert der Organismus die Schlacken, die im Bindegewebe keinen Platz mehr finden? Und entstehen daraus Erkrankungen? Betroffene suchen Antworten auf viele Fragen und finden selten kompetente Ratgeber!

Das Angebot der Pflegemittel gegen Cellulite boomt und es eröffnen sich umsatzträchtige Märkte.

Das haben auch Berater populärer Schauspieler erkannt und ergänzen deren Speiseplan mit Kräutern, Algen oder Mineralien.

Wer ist jedoch Ansprechpartner für Eltern, deren zehnjährige Tochter Cellulite am Bauch bekommt und wen fragt ein Jugendlicher mit dellig veränderten Oberschenkeln? Wo bekommen Betroffene eine umfassende wirkungsvolle Beratung?

Auch in medizinischen Einrichtungen wird eine präventiv wirkende, ganzheitliche Beratung zum Thema Umweltgifte notwendig um chronischen Erkrankungen vorzubeugen. Damit verändert sich die Rolle des informierten Mediziners und er wird lebensbegleitende Gesundheitsberatung anbieten. Zukünftig können ganzheitlich fortgebildete Praxisteams ihren hilfesuchenden Cellulitepatienten ein präventiv wirkendes Betreuungsangebot anbieten, indem sie unter anderem über die Vermeidung und Entschlackung von Umweltgiften informieren.

Der Bildungsträger DGP-Deutsche Gesellschaft für Prävention KG bietet in Kooperation mit dem Bildungswerk für Gesundheitsberufe e. V. in Hannover, Kamen und demnächst auch in Berlin und Karlsruhe Seminare zum Thema "Umweltgifte" und "Grundlagen eines vitalen Lebens" für medizinische Berufe an.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.