Deutscher Venentag®: Fragen werden online beantwortet

(lifePR) ( Bad Bertrich, )
Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Deutsche Venentag® in diesem Jahr vorwiegend online statt. Die gemeinnützige Deutsche Venen-Liga ruft deshalb Interessierte auf, ihre Fragen rund um die Themen Krampfadern, Besenreiser und Prävention online zu senden. Wer möchte, kann auch gerne ein Foto seines Beins beifügen.

Krampfadern sollten behandelt werden, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. Doch nicht jede defekte Vene lässt sich mit bloßem Auge erkennen. Geschwollene Knöchel, Schwellungen an den Beinen, der Abdruck von Sockenbündchen auf der Haut, schwere und müde Beine können zum Beispiel ebenfalls auf eine Venenerkrankung hindeuten.

Die Deutsche Venen-Liga (DVL) informiert zu den Themen Venenerkrankungen, Behandlungen und Prävention. Fragen sowie Fotos von betroffenen Beinen können per E-Mail an info@venenliga.de gesendet werden. Die DVL stellt Informationen zur Verfügung, eine individuelle ärztliche Beratung kann in diesem Rahmen nicht erfolgen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.