Hanf in Stuttgart! ChillChoc bringt den ersten Anti-Stress-Kakao auf den Markt

Gründerteam hinter der Marke ChillChoc! (lifePR) ( Stuttgart, )
„ChillChoc“ sagt Stress den Kampf an! Ein junges Stuttgarter Startup hat den ersten Anti-Stress-Kakao namens „ChillChoc“ entwickelt und Großes vor. „Weniger Stress, mehr Fokus! Mit unseren Powerpausen lässt sich die Batterie aufladen und kraftvoller weitermachen. Nachhaltig Krafttanken mit Hanf statt Pushing mit Energydrinks, das wollen wir bei noch mehr Menschen 2020 erreichen“, so CEO Dave Tjiok. Inzwischen kann man den Hanfkakao in einigen renommierten Cafés im Raum Stuttgart genießen. Hanf ganz legal in Stuttgart? „Viele kennen Hanf nur als Rauschmittel und denken an Kiffen. Dass es Hanf gibt, der völlig legal und unbedenklich ist, wissen die meisten nicht.“ Für ihre zusammen mit Forschungseinrichtungen entwickelte Trinkschokolade verwendet das fünfköpfige Gründerteam die natürlichen Blätter des Hanfs, die verschiedene so genannte „Cannabinoide“ enthalten. Diese haben eine entzündungshemmende und muskel-entspannende Wirkung, aber berauschen nicht. Für ihr Vorhaben hat das Startup bereits Preise und Förderungen wie den „Smart Green Accelerator“ gewinnen können. Die Mission von ChillChoc lautet: Mehr schokoladige Powerpausen sowie Aufklärungsarbeit zum Superfood Hanf. ChillChoc existiert aktuell in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen und ist nicht nur in Stuttgart, sondern auch online auf www.chillchoc.de erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.