Bicarbonat-Tabletten bei Krebs

Ist orales Bicarbonat jetzt auf dem Weg zum Krebsmedikament?

Tabletten bicaNorm
(lifePR) ( Wiesloch, )
Eine Ende 2020 veröffentlichte Studie hat erstmals gezeigt, dass bei Patienten mit akuter myeloider Leukämie (Blutkrebs), die nach einer Stammzelltransplantation einen Rückfall erleiden, durch die Gabe von Bicarbonat-Tabletten die Funktion von T-Lymphozyten, die Krebszellen bekämpfen, verbessert wird. Ist orales Bicarbonat jetzt auf dem Weg zum Krebsmedikament?

Eine kurze, leicht verständliche Beschreibung der Studie und was wir daraus lernen können finden Sie hier: www.niere-azidose.de/bicarbonat-krebs.de 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.