Wie trockene Lebensmittel über lange Zeit schmackhaft bleiben

Sichere Aufbewahrung von trockenen Lebenmitteln wie z.B. Mehl über lange Zeiträume

9 Liter Dose von Lock & Lock, gefüllt mit 6 Päckchen Mehl (lifePR) ( Nürtingen, )
Die sichere Aufbewahrung von Lebensmitteln über möglichst lange Zeiträume ist und war schon immer schwierig. Seit Jahrtausenden sucht die Menschheit nach immer besseren Lösungen zur Aufbewahrung von Lebensmitteln in den verschiedenen Klimazonen und Witterungsverhältnissen.

Alle Methoden haben das Ziel, den biologischen Zerfall zu verzögern und vor neuen schädlichen Faktoren zu schützen. Also wird versucht, die biologischen Schadorganismen abzutöten, ihnen die Lebensgrundlage zu entziehen und sie an der Vermehrung zu hindern.

Seit Urzeiten spielt die Trocknung für die Konservierung von Lebensmitteln eine zentrale Rolle. Schädlichen Organismen wird durch den Entzug von Feuchtigkeit die Lebens- oder Aktivitätsgrundlage entzogen. Diese Methode hat allerdings den Nachteil, dass z.B. Sporen im Lebensmittel überdauern und bei erneutem Kontakt mit Feuchtigkeit wieder aktiv werden. Bei gut geschützter Lagerung kann getrocknete Nahrung, wie z.B. Dörrobst oder Stockfisch sehr lange genießbar sein. Heute sind unsere Möglichkeiten zur geschützten Aufbewahrung von Lebensmitteln glücklicherweise viel weiter entwickelt. Selbst Milch ist heute durch Mikrofiltrierung und kurzzeitige Erhitzung auf 135 °C (UHT) auch ohne Kühlung lange haltbar. Früher wäre dies unvorstellbar.

Aber auch zuhause sind die Voraussetzungen, Lebensmittel lange aufzubewahren, heute deutlich besser. Kühlschränke, Gefriertruhen und dichtschließende Aufbewahrungsboxen können die Verschwendung von Lebensmitteln stark reduzieren, da das Essen länger frisch und genießbar bleibt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.