BVHK: Mut machen am Tag des herzkranken Kindes 2021

Kabarettist und BVHK Botschafter Christoph Sieber über Preise an die "Herz Helden 2021"

BVHK Tag des herzkranken Kindes 2021
(lifePR) ( Aachen, )
Mut machen am Tag des herzkranken Kindes

Der Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (BVHK) wurde 1993 gegründet und initiierte nur ein Jahr später den 5. Mai als Tag des herzkranken Kindes. Dieser wurde schnell überall im deutschsprachigen Raum zur festen „Institution“. Unser Schirmherr, der Kabarettist Christoph Sieber verleiht aus diesem Anlass unsere „Herz-Helden Preise“ an das Pflege-Team der Pädiatrischen Intensivstation der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und an die Lehrerin Tilla Libertus:

https://youtu.be/5Dcvz5LiY24

Seit dem erstmaligen „Tag des herzkranken Kindes“ 1994 hat sich vieles in der Versorgung herzkranker Kinder und Erwachsener mit angeborenen Herzfehlern (EMAH) gebessert: Eine Richtlinie, die die Mindestanforderungen und die Qualität in der Kinderherzchirurgie definitiv festschreibt, wurde auf Antrag des BVHK vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) erlassen. Die Ausstattung in den Kliniken wurde von unseren regionalen Mitgliedsvereinen ergänzt, die endlosen Flure wurden bunter, das überlastete Pflege-Personal mit Fortbildungen unterstützt, Elternhäuser gebaut und Klinik-Besuchsdienste von Eltern für Eltern eingeführt. In den Vorständen des BVHK und unserer Mitgliedsvereine leisten Eltern herzkranker Kinder einen wichtigen, ehrenamtlichen Beitrag. Somit wissen wir ganz genau, wo Unterstützung gebraucht wird und wie man sie gezielt ermöglicht.

Wir konnten schon sehr vielen Familien und Kindern helfen, wie z.B. Linus (Name geändert): er hatte einen VSD (Loch im Herzen), eine Engstelle und eine leicht undichte Herzklappe. Seine Mutter schreibt uns: „Am 28.07.2020 wurde er am offenen Herzen operiert. Vor der OP wollten wir als Eltern wissen, was genau auf uns zukommt und wie wir unseren Sohn auf den Eingriff und den Klinikaufenthalt vorbereiten können. Euer Mut-mach-Paket mit der Puppe „Erwin“ hat uns dabei sehr geholfen“:

https://bvhk.de/...

Es gibt aber auch noch viel zu tun: Wir kämpfen gegen den dramatischen Pflegepersonalmangel auf Kinderherz-Intensivstationen. Wir bieten während der Corona-Pandemie Online-Elterncoachings als virtuelle Alternative zu unseren bewährten Präsenz-Veranstaltungen und unsere digitale Aktionswoche „Herz zum Anfassen“ mit spannenden Live-Fragestunden, Interviews und Spielen für die Kleinen und Großen:

https://bvhk.de/...

Sobald Corona es zulässt, starten wir wieder mit unseren Reiterwochen, Familienwochenenden und hilfreichen Begegnungs- und Bewegungsangeboten.

Wir freuen uns über Berichterstattungen in Ihren Medien. Fragen an:

Volker.thiel@bvhk.de, Tel: 0241 91 23 32.

In Deutschland wird jedes 100. Kind mit einem Herzfehler geboren. Dank des medizinischen Fortschritts erreichen heute 90 Prozent der Kinder das Erwachsenenalter, gehen zur Schule, studieren und machen eine Ausbildung. Der BVHK e. V. und seine angeschlossenen regionalen Elterninitiativen setzen sich für die Interessen der herzkranken Kinder und ihrer Familien ein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.