lifePR
Pressemitteilung BoxID: 14593 (Bundesverband der Freien Berufe)
  • Bundesverband der Freien Berufe
  • Reinhardtstr. 34
  • 10117 Berlin
  • https://www.freie-berufe.de/
  • Ansprechpartner
  • Petra Kleining
  • +49 (30) 284444-39

Abzinsungsmodell bei Erbschaftsteuer abgelehnt

(lifePR) (Berlin, ) Im Streit um die Reform der Erbschaftsteuer gibt es einen neuen Vorschlag, der für die Freien Berufe negativ ist. Der BFB protestiert gegen das sogenannte Abzinsungsmodell.

„Der vorgeschlagene Kompromiss in der Erbschaftsteuer-Frage ist für Freiberufler eine Katastrophe“, sagt RA Arno Metzler, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB).

„Bei den Freien Berufen gibt es für die Erben nur eine qualifikationsgebundene Möglichkeit, die Büros, Praxen oder Kanzleien ihres verstorbenen Angehörigen fortzuführen, sofern einer über eine entsprechende Qualifikation verfügt. Die unterschiedslose Einbeziehung aller Vermögensarten in eine gleiche Besteuerung würde bei den Freien Berufen deshalb zu einer Mehrbelastung führen“, so Metzler.

Bundesverband der Freien Berufe

Der BFB als Spitzenorganisation der freiberuflichen Kammern und Verbände vertritt 954 Tausend selbstständige Freiberufler. Diese beschäftigen über 2,9 Millionen Mitarbeiter - darunter ca. 134 Tausend Auszubildende - und erwirtschaften rund 10 Prozent des Bruttoinlandsproduktes.