Pflanzen-Power im virtuellen Klassenzimmer

ProVeg und BKK ProVita stellen neue Online-Formate der „Aktion Pflanzen-Power“ vor.

Die Ernährungsorganisation ProVeg und die gesetzliche Krankenkasse BKK ProVita haben die Aktion Pflanzen-Power 2016 gemeinsam ins Leben gerufen und bereits über 36.000 Schülerinnen und Schüler erreicht.
(lifePR) ( Bergkirchen, )
Seit über einem Jahr fallen die meisten Aktivitäten jenseits des „regulären“ Unterrichts unter Pandemiebedingungen aus. Damit fehlt ein wichtiger Teil des Lernens. Deshalb wurde jetzt das Angebot von „Aktion Pflanzen-Power“, dem Schulprojekt von ProVeg und BKK ProVita zu gesunder pflanzlicher Ernährung, digitalisiert. So können Lehrkräfte Abwechslung in ihren Unterricht bringen oder sich in interaktiven Webinaren über Ernährungsbildung informieren und austauschen.

Nach erfolgreicher Pilotphase startet das Online-Angebot

Das Interesse an pflanzlicher Ernährung wächst während der COVID-19-Pandemie bei der jungen Generation stetig und damit auch die Erwartung an Lehrkräfte, Antworten auf offene Fragen geben zu können. ProVeg und die Krankenkasse BKK ProVita bieten daher als Alternative zu Präsenzseminaren nun regelmäßig Webinare für Lehrkräfte sowie für Erzieherinnen und Erzieher an. Die Verantwortlichen der „Aktion Pflanzen-Power“ teilen ihre Erkenntnisse aus der langjährigen Erfahrung der Aktionstage für kleine Gruppen von maximal 20 Lehrkräften. Außerdem diskutieren sie das Thema Ernährung im Kontext der Gesundheitsförderung, des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit. Die Teilnehmenden stufen den Erfahrungsaustausch auch in Online-Formaten als sehr wertvoll ein. „Ich wurde motiviert, mein pädagogisches Handeln zu reflektieren, und habe Anregungen für den Unterricht bekommen. Die Webinare von ProVeg und BKK ProVita werde ich weiterempfehlen und mich an meiner Schule für das Thema stark machen“, so eine teilnehmende Lehrerin.

„Aktion Pflanzen-Power“ kommt ins virtuelle Klassenzimmer

Auch für Schülerinnen und Schüler gibt es nun ein virtuelles Angebot, denn die beliebten Aktionstage der „Aktion Pflanzen-Power“ mussten seit 2020 ebenfalls ausfallen. „Es ist schade, dass wir die Schulen pandemiebedingt nicht mehr persönlich besuchen können“, sagt Kristin Höhlig, Kampagnenmanagerin der „Aktion Pflanzen-Power“. „Das Erlebnis, gemeinsam zu kochen und zu essen, können wir natürlich nur bedingt digital ersetzen. Aber wichtige Lerninhalte der Ernährungsbildung lassen sich auch im Online-Unterricht gut vermitteln. Die Kinder haben großen Spaß daran, ihre Fragen und Gedanken mit Fachleuten zu diskutieren.“ Die Online-Unterrichtsstunden sind für Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren ausgelegt. In maximal 30 Minuten erfahren sie mehr über die „5 guten Gründe für eine pflanzliche Ernährung“ sowie darüber, wie sie selbst aktiv werden können.

Bedarf an digitalen Unterrichtsformaten steigt

Durch Corona hat die Digitalisierung im Schulwesen Fahrt aufgenommen. In einer aktuellen Umfrage der Plattform Lehrer-Online zeigt sich deutlich, dass vor allem für den mündlichen Austausch digitale Medien zum Einsatz kommen. Viele Lehrkräfte wollen laut Umfrage „die digitalen Werkzeuge auch nach Corona nicht mehr missen“.[1]

Allerdings leidet während der Pandemie vor allem die Abwechslung im Unterricht, das zeigt eine Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München.[2]

Genau hier setzen die Webinare von ProVeg an.

Das nächste Webinar für Lehrkräfte findet am 19. und 20. Mai 2021 statt. Für Erzieherinnen und Erzieher ist der nächste Termin der 27. Mai 2021. Weitere Informationen zu den Webinaren und den Online-Unterrichtsstunden finden Sie auf : https://aktion-pflanzenpower.de/was-wir-tun/weiterbildung/.

Über die „Aktion Pflanzen-Power“ von ProVeg und BKK ProVita

Die „Aktion Pflanzen-Power“ veranstaltet kostenlose Aktionstage und Kochworkshops an Schulen und zeigt, wie eine gesunde pflanzliche Lebensweise aussehen kann. Die Ernährungsorganisation ProVeg und die gesetzliche Krankenkasse BKK ProVita haben die Aktion 2016 gemeinsam ins Leben gerufen und bereits über 36.000 Schülerinnen und Schüler erreicht. Die Initiative wurde 2018 mit dem „United Nations Momentum for Change Award“ in der Kategorie „Planetary Health“ ausgezeichnet. Neben der „Aktion Pflanzen-Power“ arbeitet ProVeg im Schulprogramm „Leckeres Essen für alle“ auch mit Schulcaterern zusammen, um das Schulessen pflanzlicher zu gestalten. www.aktion-pflanzenpower.de

[1] Eduversum GmbH, Lehrer-Online: Umfrage-Ergebnisse: Learnings aus einem Jahr Schule unter Corona-Bedingungen (2021). Online unter: https://www.lehrer-online.de/aktuelles/aktuelle-nachrichten/news/na/umfrage-ergebnisse-learnings-aus-einem-jahr-schule-unter-corona-bedingungen/ [03.05.2021]

[2] Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw), Ludwig-Maximilians-Universität, Lohr, A. et al.: Digitale Bildung an bayerischen Schulen vor und während der Corona-Pandemie (2021). Online unter: https://www.vbw-bayern.de/vbw/Themen-und-Services/Bildung/Vorschule-Schule/Publikation-Digitale-Bildung-an-bayerischen-Schulen-vor-und-w%c3%a4hrend-der-Corona-Pandemie.jsp?shortcut [03.05.2021]
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.