Ausgezeichneter Dachdecker-Innungsbetrieb: A+B Pertler GmbH erhält Erasmus-Grasser-Preis 2016 der Stadt München

PR_ErasmusGrasser43.jpg
(lifePR) ( München, )
„In München ist das Handwerk eine der tragenden Wirtschaftssäulen der Münchner Wirtschaft und somit ein elementarer Baustein der Münchner Wirtschaftsstruktur“.

Das betonte der 2. Münchener Bürgermeister Josef Schmid (li.), Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft anlässlich der Verleihung des Erasmus-Grasser-Preises 2016 am Donnerstag, den 24. November 2016. Einer der Preisträger ist der Innungsbetrieb A+B Pertler GmbH in München.

Bereits seit 1952 bildet dieser Betrieb aus. Von den bisher 153 erfolgreich ausgebildeten Jugendlichen wurden fast alle in den Betrieb übernommen. Die Auszubildenden erhalten neben einer vorbildlichen Ausbildung Zuschüsse zum Fahrgeld, zur Verpflegung und zur Unterkunft. Den Preis nahm Boris Pertler (re.) entgegen (Foto: Marion Vogel).

„Über 22.000 Handwerksbetriebe beschäftigen rund 78.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Bürgermeister Schmidt in seiner Laudatio. „Und das Handwerk schafft und erhält nicht nur Arbeitsplätze, sondern das Handwerk schafft auch Ausbildungsplätze", betonte Josef Schmid. Der Erasmus-Grasser-Preis wird seit 1993 von der Stadt München verliehen. Mit dem Preis werden Handwerksbetriebe sowie Ausbilderinnen und Ausbilder geehrt, denen die berufliche Bildung von Jugendlichen eine Herzensangelegenheit ist. Der Preis geht auf den Handwerker und Künstler Erasmus Grasser zurück, der sich im 15. Jahrhundert zum Abschluss seiner Wanderjahre in München niederließ.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.