Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 46456

Christian Vietoris als Fünfter und Vierter bester Fahrer des Teams Mücke Motorsport supported by Schlüter im französischen Pau

(lifePR) (Berlin/Pau, ) Als Vierter nur knapp am Podest vorbei geschliddert ist Christian Vietoris vom Team Mücke Motorsport supported by Schlüter aus Berlin-Altglienicke im sechsten Saisonlauf der Formel-3-Euroserie am Sonntag (1. Juni) im französischen Pau. Der Gönnersdorfer, der schon am Samstag (31. Mai) im fünften Rennen als Fünfter bester Pilot des Berliner Rennstalls war, wurde auf dem regennassen 2,76 km langen Stadtkurs erst in der vorletzten Runde vom Spanier Dani Clos vom dritten Platz verdrängt. Die Mücke-Teamkollegen von Vietoris, Mercedes-Junior Erik Janis (Tschechien) und Red-Bull-Junior Mika Mäki (Finnland/alle Mercedes Dallara), die nach ihren Ausfällen am Samstag im hinteren Teil des 30-köpfigen Fahrerfeldes starten mussten, kamen auf die Ränge 12 und 15. Sie fuhren dabei die zweit- beziehungsweise drittschnellste Rennrunde. Den Sieg am Sonntag holte sich der Italiener Edoardo Mortara (Volkswagen Dallara), der damit auch die Fahrerwertung vor Mäki anführt. Am Samstag hatte der Brite James Jakes (Mercedes Dallara) gewonnen.

"Schade für Christian, dass er so knapp an seinem zweiten Podestplatz der Saison vorbei gefahren ist. Trotzdem eine gute Leistung von ihm", sagte Peter Mücke. "Mika und Erik, die sich gut von den hinteren Startplätzen verbessern konnten, haben das Beste aus ihren Ausgangspositionen gemacht. Man darf nicht vergessen, dass unsere drei Fahrer erstmals auf dem engen Stadtkurs unterwegs waren", ergänzte der Chef des Teams Mücke Motorsport supported by Schlüter. Vietoris (Gönnersdorf), der am Samstag in dem turbulenten Rennen mit zwei Safety-Car-Phasen als einer von nur zehn der insgesamt 30 Piloten die Zielflagge sah, verbesserte sich in der Gesamtwertung auf den fünften Platz der stärksten Nachwuchsserie der Welt. In der Rookiewertung führt weiter Mäki vor Janis. In der Teamwertung ist Mücke Motorsport supported by Schlüter jetzt Dritter.

Die Saisonläufe 7 und 8 der Formel-3-Euroserie werden vom 27. bis 29. Juni auf dem Norisring in Nürnberg ausgetragen.

Weitere Infos und Fotos unter: www.muecke-motorsport.de.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer