Reisepass-Ranking: Größte Reisefreiheit für Deutsche

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Jedes Jahr wird er in einem Reisepass-Ranking auserkoren: Der wertvollste Reisepass der Welt. Dieses Jahr hat die Corona-Pandemie die übliche Reihenfolge etwas durcheinandergewirbelt. So belegt Deutschland den ersten Platz und der Vorjahressieger, die Vereinigten Arabischen Emirate, landete nur auf Platz 14. Mit uns auf Platz eins der wertvollsten Reisepässe sind Belgien, Irland, Österreich, Luxemburg und die Schweiz. Inhaber eines deutschen Reisepasses genießen also die größte Reisefreiheit auf der ganzen Welt. Theoretisch. Denn Corona-bedingte Reisewarnungen und -beschränkungen machen es bisweilen unmöglich, der Reiselust vollends nachzugeben. Aber immerhin: In 123 Länder der Erde können wir entweder ganz ohne Visum einreisen oder mit einem Visum, das direkt bei Einreise in den Pass gestempelt wird. 50 Länder sind für alle Bürger mit ausländischem Reisepass tabu. Doch die meisten davon nicht nur für Deutsche, sondern aufgrund der Corona-Pandemie bleiben die Grenzen komplett geschlossen, wie etwa Südkorea. Zum Vergleich: Die USA, auf Platz 20 des Pass-Rankings, hat nur noch zu 85 Ländern einen visafreien Zugang, vor Corona waren es doppelt so viele.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.