Hochwasserhilfe aus der Ökoszene

Scheckübergabe auf der BioSüd / Von links: Thomas Börkey-Biermann, Johann Priemeier, Karin Romeder (lifePR) ( Simbach, )
Die BioSüd nahmen Karin Romeder und Thomas Börkey-Biermann zum Anlass, das beim Großhändler Ökoring eingegangene Spendengeld an Johann Priemeier, Inhaber der beim Jahrtausend­hochwasser in Simbach schwer geschädigten Antersdorfer Mühle, zu übergeben. „Jede Solidaritätsbekundung und jede Spende macht uns Mut, die Herausforderung anzunehmen und unsere traditionsreiche Mühle neu aufzubauen“, sagte Johann Priemeier und bedankte sich für die Geste aus der Ökoszene.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.