Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685341

Ausgezeichnete Karrierechancen am Allgemeinen Krankenhaus Celle

Celle, (lifePR) - Die erfolgreiche Suche nach qualifizierten, gut ausgebildeten Arbeitskräften in Krankenhäusern ist ein entscheidender Faktor für die Qualität eines Krankenhauses und damit für seine Leistung- und Zukunftsfähigkeit. Im Wettbewerb um qualifiziertes Personal ist aber längst nicht nur das Gehalt ausschlaggebend: Arbeitnehmer und Bewerber achten immer stärker auf Aspekte wie Arbeitsklima, die Work-Life Balance, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Die Führungskräfte des Allgemeinen Krankenhaus Celle (AKH Celle) freuen sich daher besonders, dass das positive Arbeitsumfeld und die guten Karrierechancen in dem Unternehmen nun  im Auftrag von Focus Money und Deutschland Test in einer unabhängigen Studie bestätigt wurden: Das AKH Celle konnte sich bei der Untersuchung, die die 1.500 größten Krankenhäuser Deutschlands umfasste, Rang 8 sichern. 

Die Auswertung der Studie erfolgte anhand von zwei Kriterien: Ein so genannter Paper-Pencil-Fragebogen bewertete Aspekte wie die Entwicklung der Beschäftigtenzahl, Geschlecht, Aufstiegschancen neuer Mitarbeiter, Personalgespräche, Weiterbildung, Gesundheit- und Familienförderung sowie Gehalt- und Zusatzleistungen. Die Themen Arbeitsklima und Unternehmenskultur wurden mit Hilfe von Tools, die die Aktivität in Sozialen Medien auswerten, untersucht („Social Listening“). Bei der Kombination der Auswertung beider Kriterien erzielte das AKH Celle mit  90,3 Punkten Rang 8. 

Stephan Judick, Vorstand der AKH-Gruppe, ist stolz auf die Auszeichnung des AKH Celle: „Wir haben in den letzten Jahren viele Maßnahmen eingeführt, um die Attraktivität unseres Hauses als Arbeitgeber kontinuierlich zu erhöhen: Die Bedeutung, die qualifiziertes Personal für die Zukunftsfähigkeit eines Krankenhauses hat, kann gar nicht überschätzt werden. Wer in dem Wettbewerb um hervorragend ausgebildetes Personal erfolgreich sein will, muss ein Arbeitsumfeld schaffen, dass den Arbeitnehmern über das Gehalt hinaus Anreize bietet. Und das gilt für jeden einzelnen Mitarbeiter – denn jeder ist wichtig, nur zusammen können wir als Team eine hervorragende Leistung erzielen.“

Diese Anreize beziehen sich konkret auf die Themen Entgeltleistungen, Zeitangebote, Versicherungen, Qualifizierungen, Sach- und Dienstleistungen, individuelle Beratungsangebote, Betreuungsangebote für Kinder sowie insgesamt die Bemühungen des Unternehmens für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Bereits zum vierten Mal wurde das AKH Celle vom Audit „Beruf und Familie“ für seine familienfreundliche Unternehmenspolitik ausgezeichnet). Neben den genannten Zusatzleistungen bietet das AKH Celle viele unterschiedliche Personalentwicklungsmaßnahmen an. Dazu gehören z.B. individuelle Führungskräfteförderungen, Job-Rotation-Modelle, Mentoren-Programme, berufsbegleitende Mitarbeiterweiterbildungen, Seminare, Soft-Skill-Trainings, Coachings und Sprachkurse.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Allgemeines Krankenhaus Celle

Die AKH-Gruppe, bestehend aus dem Allgemeinen Krankenhaus Celle (AKH Celle sowie die Tochtergesellschaften Hospiz-Haus, AKH Ambulant und M&S) und dem Klinikum Peine (KPE), ist einer der größten Akutkrankenhausbetreiber Niedersachsens. An zwei Standorten mit insgesamt fast 1.000 Betten bietet die Gruppe ein breites Spektrum in der Diagnostik und Therapie von Krankheiten und sichert durch zahlreiche Einrichtungen die medizinische Versorgung auf der höchsten medizinischen Leistungsstufe.
Das AKH Celle versorgte im Jahr 2016 mit 635 Betten pro Jahr zahlenmäßig ungefähr eine ganze Kleinstadt: Es wurden über 32.000 Patienten stationär versorgt und über 1.500 Babys auf die Welt gebracht. Am Klinikum Peine wurden mit 312 Betten rund 15.000 Patienten stationär versorgt und 437 Babys geboren.
Mit etwa 2.700 Mitarbeitern ist die AKH-Gruppe einer der größten Arbeitgeber in der Region. Bereits zum vierten Mal wurde das AKH Celle für seine familienbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat von "berufundfamilie" ausgezeichnet.

Disclaimer