„Life ist Brain – Einsichten eines klinischen Neurowissenschaftlers“

Verspätete Antrittsvorlesung des Ärztlichen Direktors der Abteilung Neurologie und Neurophysiologie

(lifePR) ( Freiburg, )
Der Ärztliche Direktor der Abteilung Neurologie und Neurophysiologie am Universitätsklinikum Freiburg, Professor Dr. Cornelius Weiller, lädt am Freitag, den 25. Mai 2007 zu einer verspäteten Antrittsvorlesung ein, mit dem Titel: „Life is Brain – Einsichten eines klinischen Neurowissenschaftlers“ am 25. Mai 2007, um 14.00 Uhr im Hörsaal in der Killianstraße (HNO-/Augenklinik)

Die faszinierenden Techniken der funktionellen Bildgebung und deren Einsatz in der Diagnostik von Erkrankungen des Gehirns stehen im Mittelpunkt des Vortrags des Freiburger Neurowissenschaftlers. Die moderne funktionellen Bildgebung lehrt die Mediziner heute viel über die Funktionsweise des Gehirns und versetzt sie in die Lage, klassische neurologische Theorien zu dieser Fragestellung zu überprüfen.

Der Ausfall bestimmter Gehirnareale, beispielsweise nach einem Schlaganfall, bedeutet nicht unbedingt, dass bestimmte Funktionen für immer verloren sind. Vielmehr ist das Gehirn in der Lage, Funktionsausfälle zu kompensieren, indem andere Areale die verloren gegangenen Funktionen übernehmen. Die funktionelle Bildgebung kann dies sichtbar machen.

Die Antrittsvorlesung von Professor Weiller ist öffentlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.