lifePR
Pressemitteilung BoxID: 222910 (Opel Automobile GmbH)
  • Opel Automobile GmbH
  • Bahnhofsplatz
  • 65423 Rüsselsheim
  • http://www.opel.de
  • Ansprechpartner
  • Patrick Munsch
  • +49 (6142) 77-2826

Opel eMobility Live-Talk - Forum für die Mobilität von Morgen

Diskussionsveranstaltung zum Thema Elektromobilität in Berlin

(lifePR) (Rüsselsheim/Berlin, ) Um Strategie und Technologien von Opel auf dem Weg zu einer emissionsfreien Mobilität vorzustellen, veranstaltete der Rüsselsheimer Hersteller im Berliner "nhow-Hotel" den ersten eMobility Live-Talk. Wissenschaftler und Entwicklungsingenieure aus dem Opel-Forschungsbereich Alternative Antriebe diskutierten vor über 200 Gästen aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Sport den derzeitigen Status der technischen Entwicklung und informierten über Konzepte zur nachhaltigen Energiegewinnung. Opel wird als ersten Schritt in eine neue Ära der individuellen Mobilität den Ampera, das erste voll alltagstaugliche Elektroauto mit Reichweitenverlängerung, noch in diesem Jahr auf den Markt bringen.

Unter den Gästen des eMobility Live-Talks waren auch die von Opel als "ePioniere" bezeichneten Privat- und Gewerbekunden, die bereits einen Ampera vorreserviert haben. Insgesamt haben sich schon über 3300 Interessenten europaweit eine Option auf das revolutionäre Elektroauto gesichert. Unter www.opel-ampera.de können sich weiterhin Interessenten dem "ePionier"-Programm von Opel anschließen und exklusive Informationen zum Ampera erhalten.

"Ob rein batteriegespeister Elektroantrieb, Elektrofahrzeuge mit Reichweitenverlängerung oder Autos mit Brennstoffzelle - Opel ist der einzige Hersteller, der bereits alle drei aktuellen Varianten des Elektroantriebs im täglichen Einsatz im öffentlichen Straßenverkehr testet", so Alain Visser, Opel-Vorstand für Vertrieb, Marketing und Service. "Wir wollen beim Thema Mobilität von Morgen Trendsetter sein und streben dazu einen umfassenden Dialog mit allen gesellschaftlichen Schichten an".

"Elektrische Antriebe erreichen ihre volle Wirkungskraft nur, wenn auch die dafür notwendige Energiegewinnung nachhaltig angelegt ist", unterstrich Patrick Schnell, Vorsitzender der Clean Energy Partnership (CEP), einem Förderprojekt des Bundesverkehrsministeriums zur Erprobung der Alltagstauglichkeit von wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen-Fahrzeugen. Der auch für die Netzentwicklung der Total Deutschland GmbH verantwortliche Manager weiter: "Wir hoffen, mit öffentlichen Diskussionen zur Aufklärung zum Thema Zukunftsmobilität beizutragen". Weitere Referenten waren Dr. Ulrich Bürger, Koordinator des H2MOVES-Projekts der Europäischen Kommission zur Erprobung von Brennstoffzellenantrieben, und Sven Gabor Janszky, Dozent und Autor zu Trendforschung und Zukunft.

Schauspielerin Susanne Lothar war nach dem eMobility Live-Talk überrascht über die Komplexität des Themas: " Mir ist heute klar geworden, wie viele Facetten dieses Thema hat. Die Ganzheitlichkeit der Opel-Strategie scheint mir sehr zukunftsweisend zu sein."

Anschließend besuchten die Teilnehmer das Berliner Konzert von Sängerin und Opel-Markenbotschafterin Katie Melua. Die gebürtige Georgierin genießt für ihre stilistische Eigenständigkeit und musikalische Klasse sowie für ihr Engagement in den Bereichen Umweltschutz und soziale Verantwortung weltweit große Anerkennung. Im Rahmen ihrer großen Tournee, die sie durch 51 europäische Städte führt, wird der Opel Ampera in einer speziellen Präsentation dem Publikum vorgestellt.