Generalversammlung 2018: Zur Rose-Aktionäre stimmen allen Anträgen zu

(lifePR) ( Frauenfeld, )
An der 25. ordentlichen Generalversammlung der Zur Rose Group AG genehmigten die Aktionärinnen und Aktionäre den Lagebericht sowie die Jahres- und Konzernrechnung 2017. Bezüglich der Verwendung des Bilanzgewinns wurde der Antrag, den gesamten der Generalversammlung zur Verfügung stehenden Betrag auf die neue Rechnung vorzutragen, angenommen. Weiter erteilten die Aktionäre dem Verwaltungsrat und der Gruppenleitung für ihre Tätigkeit im Berichtsjahr Entlastung.

Im Weiteren hatte die Generalversammlung über die maximale fixe Vergütung für die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Gruppenleitung für das laufende Geschäftsjahr 2018, für das kommende Geschäftsjahr 2019 sowie über den Gesamtbetrag der variablen Vergütung für die Mitglieder der Gruppenleitung für das Geschäftsjahr 2017 zu befinden. Die Generalversammlung folgte den Vorschlägen des Verwaltungsrats und stimmte den fünf Traktanden zu. Zudem wurde in einer Konsultativabstimmung der Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2017 gutgeheissen.

Die sich für eine weitere Amtsperiode von einem Jahr zur Verfügung stellenden Verwaltungsräte Prof. Dr. Volker Amelung, Dr. Heinz O. Baumgartner, Prof. Stefan Feuerstein, Vanessa Frey, Walter Oberhänsli und Dr. Thomas Schneider wurden wiedergewählt. Ebenfalls wurde der amtierende Verwaltungsratspräsident Prof. Stefan Feuerstein für eine weitere Amtsperiode von einem Jahr in seinem Amt bestätigt. Dr. Lukas Wagner trat altersbedingt nicht zur Wiederwahl als Mitglied des Verwaltungsrats an. Der Verwaltungsrat dankte ihm für sein langjähriges grosses Engagement für Zur Rose. Als Mitglieder des Vergütungsausschusses wurden Prof. Stefan Feuerstein, Vanessa Frey und Dr. Thomas Schneider für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr wiedergewählt.

Die Aktionäre bestätigten Ernst & Young AG, Zürich, als Revisionsstelle für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr. Zudem wurde Fürer Partner Advocaten, Frauenfeld, als unabhängiger Stimmrechtsvertreter ebenfalls für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr wiedergewählt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.