Freitag, 27. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 687050

Nach der Festival-Welttournee bringt Regisseurin/Produzentin

Tini Tüllmann ihr vielfach preisgekröntes Langfilmdebüt FREDDY/EDDY am 1. Februar 2018 bundesweit selbst in die Kinos

Berlin, (lifePR) - Tini Tüllmann, Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin des Psychothrillers FREDDY/EDDY wurde bei den 50. Hofer Filmtagen 2016 mit dem Heinz-Badewitz-Preis für die Beste Nachwuchsregie für ein Erstlingswerk ausgezeichnet. Danach ging sie auf Festival-Welttour und gewann mit Ihrem Debütfilm zahlreiche, internationale Preise. FREDDY/EDDY ist inzwischen in große Länder wie China und Russland verkauft, mit den USA ist sie in Verhandlung. Nur in Deutschland findet sich kein Verleih und so wird Tini Tüllmann am 1. Februar 2018 ihr Filmdebüt selbst in ausgewählte Kinos bringen. Der Kinostart wird begleitet von einer Kinotour, die in Bayern beginnt, mit ihrem hochkarätigem Cast, darunter bekannte Stars wie Jessica Schwarz, Burghart Klaußner, Katharina Schüttler, Tim Oliver Schultz  und Robert Stadlober sowie Hauptdarsteller Felix Schäfer, den Sie nach Sichtung des Films nicht mehr vergessen werden.

Zum Inhalt: Der Maler Freddy (Felix Schäfer) steckt in seiner schwersten Krise: Er soll seine Frau brutal zusammengeschlagen haben, weiß aber nichts davon. Von seiner bisher so „angesagten“ Kunst will plötzlich niemand – nicht einmal die Galeristin (Katharina Schüttler) – etwas wissen. Das Sorgerecht für den 8-jährigen Sohn ist in Gefahr. Plötzlich taucht Eddy, sein imaginärer Freund aus Kindheitstagen wieder auf. Anfangs zweifelt Freddy an seinen Sinnen, doch Eddy gleicht ihm nicht nur aufs Haar, er scheint auch so real zu sein, wie alles Andere in seinem Leben. Er beginnt die neue Unterstützung zu schätzen, doch schon bald passieren seltsame Dinge. Eddy hat nichts Gutes im Sinn. Das Leben entgleitet Freddy, dem eigentlich so selbstsicheren Künstler, umso mehr der vermeintliche Doppelgänger sich bei ihm einnistet. Besonders als eine neue Nachbarin (Jessica Schwarz) mit ihrer halbwüchsigen Tochter (Greta Bohacek) auftaucht und sich ihm nähert, bekommt Freddy Angst.

Doch nicht einmal sein Psychiater (Burghart Klaußner) glaubt an Eddys Existenz. Und wieso hat er diese Träume, in denen er selbst Hand anlegt, bei all den Gräueltaten, die sich in letzter Zeit rapide häufen? Je mehr Freddy der Wahrheit auf die Spur kommt, umso gefährlicher wird es für ihn. Denn Eddy ist gekommen um zu bleiben.

Es beginnt ein packendes Verwirrspiel um die Kontrolle von Identität, um Halluzination und Wirklichkeit. Wie soll man beweisen, dass es jemanden gibt, den man sich eigentlich nur ausgedacht hat?

FREDDY/EDDY wurde bei den 50. Hofer Filmtagen 2016 mit dem Heinz-Badewitz-Preis für die Beste Nachwuchsregie für ein Erstlingswerk ausgezeichnet. Beim Kinofest Lünen 2016 und beim 4. Snowdance Independent Film Festival 2017 wurde FREDDY/EDDY zum Besten Film gekürt. Beim 13. Achtung Berlin – New Berlin Film Award wurde der Film mit den Preisen für die Beste Regie und die Beste Produktion geehrt. Es folgten der Preis für die Beste Regie beim 14. Baltic Debuts Film Festival, der Publikumspreis sowie der Preis für den Besten Film beim1. Rügen International Filmfestival und der Preis für das Best Feature in the Dark Matters Category beim 24. Austin Film Festival 2017.

FREDDY/EDDY ist eine Produktion von Filmlawine. Buch, Regie, Produktion und Verleih: Tini Tüllmann.  Mit Felix Schäfer, Jessica Schwarz, Greta Bohacek, Alexander Finkenwirth, Burghart Klaußner, Katharina Schüttler, Robert Stadlober, Daniel Christensen u.a.  Kamera: Markus Selikovsky, Tonmischung: Björn Wiese, Sound Design: Stefan Soltau. 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die neue Spielzeit 2018.19 am MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier freut sich, Ihnen den neuen Spielplan für die Saison 2018.19 vorstellen zu können. Mit zahlreichen Highlights und...

Eventnacht: Bunte Variationen der Kunst unter Palmen

, Kunst & Kultur, BADEPARADIES SCHWARZWALD TN GmbH

Am Samstag, den 5. Mai 2018, können Gäste des BADEPARADIES SCHWARZWALD großartige Showelemente und einzigartige Künstler erleben. An der Eventnacht...

Pendereckis "Chinesische Lieder" - Europäische Erstaufführung mit der Dresdner Philharmonie

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Mit seiner 6. Sinfonie schließt Krzysztof Penderecki, aktuell Composer in Residence der Dresdner Philharmonie, eine Lücke in seinem Werk. Lange...

Disclaimer