Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66924

Zoo und Tierpark in Berlin trauern um Thomas Dörflein

(lifePR) (Berlin, ) Der Zoologische Garten und Tierpark Berlin haben mit großer Erschütterung und tiefer Betroffenheit vom plötzlichen Tode ihres Mitarbeiters Thomas Dörflein erfahren. " Die Gedanken aller Mitarbeiter und des Aufsichtsrates sind jetzt bei der Familie, den Angehörigen und Freunden unseres langjährigen Kollegen", erklärte Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Bernhard Blaszkiewitz.

Der 44-jährige Dörflein habe durch sein einzigartiges Engagement während der Handaufzucht von Eisbärenbaby Knut maßgeblich zum Besuchererfolg des Zoologischen Gartens im Jahre 2007 beigetragen. Gemeinsam mit Knut habe er die Herzen seiner Berliner und weltweiten Fans erobert. Zoo und Tierpark seien Dörflein hinsichtlich seiner Leistung und seines selbstlosen Einsatzes zu bleibendem Dank verpflichtet.

Wir trauern um einen kompetenten und erfahrenen Tierpfleger und werden ihm stets ein würdigendes Andenken bewahren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

lturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Lesung im Christophsbad: Schülerroman über Flüchtlingsschicksale

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Anhand von Einzelschicksalen beschreibt der Schülerroman „Und plötzlich war es still …“ den Exodus der Christen, Jesiden und Muslime aus Syrien...

Disclaimer