Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139427

EKD-Vorsitzende Käßmann träumt von mehr Privatleben

(lifePR) (Hamburg, ) Bischöfin Margot Käßmann, 51, träumt davon, irgendwann wieder mehr Zeit für sich selbst zu haben. Im ZEITmagazin klagte die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, ihre Arbeit - "nicht unbedingt ein Traumjob" - bringe "ein heftiges Maß an Öffentlichkeit und Verantwortung mit sich, mein privates Leben wird dadurch sehr eingeschränkt". Käßmann sagte: "Ich träume davon, mich irgendwann wieder mehr ins Private zurückziehen zu können. Aber das wird wohl noch zehn Jahre dauern. Sosehr ich meinen Beruf liebe - ich muss nicht unbedingt bis 68 arbeiten. Der Vorruhestand ist für mich eine reizvolle Vorstellung. Eine Herabsetzung des Rentenalters würde mich persönlich freuen."

Käßmann würde gern Großmutter werden - "mit vier Töchtern stehen meine Chancen ja ganz gut". Von großen persönlichen Veränderungen träume sie ansonsten nicht, "ich bin sehr glücklich mit meinem Leben. Und dankbar für die Freiheit, in der ich lebe. Sie ist für viele Frauen in der Welt leider nur ein Traum". Die geschiedene Bischöfin lebt mit ihrer jüngsten Tochter in Hannover. Sie muss sich zur Zeit wegen ihrer Forderung nach einem Plan zum Truppenrückzug aus Afghanistan gegen heftige Kritik wehren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Kinderarmut: Berichten…bedauern…beiseite schieben

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Die Presse ist wieder einmal voll mit Meldungen über die steigende Kinderarmut in Deutschland. Seit der Einführung der Hartz IV Gesetze, so der...

2. Lübecker Charity-Kick

, Familie & Kind, Fachhochschule Lübeck

Nach der erfolgreichen Veranstaltungspremie­re im vergangenen Jahr freuen sich die Verantwortlichen des Charity-Kicks auf eine Neuauflage in...

Disclaimer