Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158605

Führungskräfte und Personal-Entscheider profitieren von Yoga

Führungskräfte und Personal-Entscheider können auf dem ersten Business Yoga Kongress (4. bis 6. Juni in Horn-Bad Meinberg) des Yoga Vidya e.V. alles darüber erfahren, wie sie Yoga einsetzen können, um ihre Ziele schneller zu erreichen

Horn-Bad Meinberg, (lifePR) - Jeder siebte Arbeitnehmer würde gerne kündigen; 67 Prozent der Deutschen leisten lediglich Dienst nach Vorschrift. Wie Yoga diese Einstellung verändert und durch Entspannung zu verbesserter Motivation führt, positive Stimmungen im Team erzeugt und auch noch dazu dient, dass Mitarbeiter sich an ihrem Arbeitsplatz wohler fühlen, können Führungskräfte und Personal-Entscheider beim ersten Business Yoga Kongress in Horn-Bad Meinberg erfahren. Dieser steht unter dem Motto "Business meets Yoga" und bietet in über 70 Plenumsvorträgen, Business-Talks und Workshops mit namhaften Experten alles zur betrieblichen Gesundheitsförderung, informiert zugleich aber auch über neue Führungsstile und unternehmerische Werte.

"Wir zeigen den Teilnehmenden des Business Yoga Kongresses, wie Yoga helfen kann, bei Mitarbeitern Stress abzubauen, Verspannungen und stressbedingte Disharmonien zu beseitigen oder zur Leistung zu motivieren", so Inka Aichinger vom Yoga Vidya e.V.. "Körperliche Verspannungen, durch Stress verursacht, führen oftmals zur Aktivierung des sympathischen Nervensystems. Der Muskeltonus steigt, die Herzfrequenz und der Blutdruck gehen nach oben, die Atmung beschleunigt sich und es kommt zum Tunnelblick. Belastungen des Körpers blockieren die Lebensenergie und man hat das Gefühl, auf "Reserve" zu laufen. Physische Erschöpfung schlägt sich auf die Psyche, denn Energie-Blockaden wirken auch auf den Emotionshaushalt. Sind Mitarbeiter müde und erschöpft, entsteht automatisch eine Abwehrhaltung. Egal was kommt, alles scheint die Lage schlimmer zu machen. Sie wehren sich gegen jede Veränderung und kommen in einen emotionalen Stau. Auch gegen den Arbeitgeber. Emotionale Überreaktionen wirken dann auf der Ebene des Verstandes. Waren vorher intuitiv neue Lösungen denkbar, werden die Denkmuster jetzt nur noch mechanischer: "Der Chef ist schuld!". Und das führt meist dazu, dass Mitarbeiter unzufrieden sind, kündigen wollen oder nur Dienst nach Vorschrift leisten."

Unter den Referenten des Business Yoga Kongresses befinden sich unter anderem der Yoga Vidya Gründer Sukadev Bretz, die yogabiz Partner Prof. Dr. Dr. Michael Kastner (wissenschaftlicher Leiter des Institutes für Arbeitspsychologie), Dr. Karl Kuhn (leitender wissenschaftlicher Direktor der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und -medizin), Dr. Ellis Huber (Experte für Gesundheitsförderung und integrierte Medizin) und last but not least Bernd Hildebrand (Buchautor: "Mit Tai Chi an die Börse"). Schirmherr des Business Yoga Kongresses ist Elmar Brok, Mitglied des Europäischen Parlaments.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Antisemitismus beim Namen nennen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesregierung hat heute im Rahmen der Kabinettssitzung die von der Internationalen Allianz für Holocaust-Gedenken (IHRA) verabschiedete...

Weltkindertag: Kinderrechte im Grundgesetz verankern

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2017 fordert Bundesfamili­enministerin Dr. Katarina Barley die Kinderrechte im Grundgesetz zu...

World Vision im Einsatz nach Erdbeben in Mexiko

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Hilfsorganisation World Vision beteiligt sich an den Rettungsarbeiten nach dem Erdbeben in Mexiko. Mitarbeiter der Organisation...

Disclaimer