Verhaltener Ausblick für europäische Aktienmärkte

(lifePR) ( Stuttgart, )
Die W&W Asset Management GmbH (W&W AM), eine Tochter des Stuttgarter Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische AG, korrigiert ihre bisherigen Schätzungen für Kursgewinne auf den Aktienmärkten in Europa. Nach neuen Einschätzungen wird der Index Dow Jones EuroSTOXX 50 zum Jahresende einen Anstieg auf 3.600 Punkte (bisherige Prognose: 4.200 Punkte) erreichen. Für Ende 2009 wird mit einem weiteren Anstieg auf 3.800 Punkte gerechnet.

Ausschlaggebend für die veränderte Prognose bei der Gewinneinschätzung und die schwächere Prognose für das Kurs-Gewinn-Verhältnis europäischer Aktien waren erneute Abschreibungen im Finanzsektor in Milliardenhöhe und ein unerwartet starker Rückgang der Konjunkturdynamik. Die Gewinne europäischer Unternehmen werden dadurch in hohem Maße belastet. Durch die negativen Entwicklungen erhöht sich zudem die Risikoaversion der Kapitalanleger, so dass die Kurssteigerungen zum Jahresende nun doch geringer ausfallen werden als ursprünglich erwartet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.