Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64935

Verhaltener Ausblick für europäische Aktienmärkte

(lifePR) (Stuttgart, ) Die W&W Asset Management GmbH (W&W AM), eine Tochter des Stuttgarter Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische AG, korrigiert ihre bisherigen Schätzungen für Kursgewinne auf den Aktienmärkten in Europa. Nach neuen Einschätzungen wird der Index Dow Jones EuroSTOXX 50 zum Jahresende einen Anstieg auf 3.600 Punkte (bisherige Prognose: 4.200 Punkte) erreichen. Für Ende 2009 wird mit einem weiteren Anstieg auf 3.800 Punkte gerechnet.

Ausschlaggebend für die veränderte Prognose bei der Gewinneinschätzung und die schwächere Prognose für das Kurs-Gewinn-Verhältnis europäischer Aktien waren erneute Abschreibungen im Finanzsektor in Milliardenhöhe und ein unerwartet starker Rückgang der Konjunkturdynamik. Die Gewinne europäischer Unternehmen werden dadurch in hohem Maße belastet. Durch die negativen Entwicklungen erhöht sich zudem die Risikoaversion der Kapitalanleger, so dass die Kurssteigerungen zum Jahresende nun doch geringer ausfallen werden als ursprünglich erwartet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Van der Valk Resort Linstow

, Familie & Kind, van der Valk Resort Linstow GmbH

Dass es ein Erfolg werden könnte, haben die Veranstalter im Van der Valk Resort Linstow von Beginn an geglaubt. Dass aber dieser einst solche...

Unterhaltsvorschussgesetz: Bei Hartz IV wirkungslos

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab dem 1. Juli können Kinder von Alleinerziehenden für längere Zeit Unterhaltsvorschuss erhalten. Auch die Altersgrenze für den möglichen Bezug...

Tipps für den Schulranzenkauf

, Familie & Kind, mso - medienservice online

Viele ABC-Schützen können es schon jetzt nicht mehr erwarten, dass es im September endlich in die Schule geht. Doch beim Kauf des passenden Schulranzens...

Disclaimer