Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132984

Erste Bank-Preis für Zentraleuropaforschung vergeben

Wien, (lifePR) - Dem Gebiet der Forschung sichtbare Anerkennung zu verschaffen und junge Forscher/inne/n zu wissenschaftlichen Höchstleistungen anzuregen", so Barbara Sporn, WU-Vizerektorin für Forschung, Internationales und External Relations.

Bisherige Preisträger/innen

Im Vorjahr ging die Auszeichnung an Aleksandra Riedl, Institut für Wirtschaftsgeographie und Geoinformatik, und Silvia Rocha-Akis, Institut für Arbeitsmarkttheorie und-politik für Ihre Arbeit "Tax competition in the enlarged European Union".

2007 freuten sich sowohl Tina Ambos, Institut für Internationales Marketing & Management, für die Arbeit "Banking Across Borders: The Integration Process of the Retail Banking Market in CEE", als auch Andreas Feichter, Institut für Unternehmensführung, mit dem Titel: "Auswirkungen kultureller Besonderheiten auf die Ausgestaltung von Management Control Systemen in Headquarter - Subsidiary Beziehungen" über den Preis.

2006 wurde das Projekt "Das Image der osteuropäischen EU-Beitrittsländer in Österreich" von Katrin Kuzmany, Institut für Außenhandel, gefördert.

Im Jahr 2005 gab es zwei Preisträger: Matthias Fink und Alexander Keßler, beide vom Institut für BWL der Klein- und Mittelbetriebe, teilten sich die Auszeichnung für die Studie "Erfolgsfaktor Selbstverpflichtung bei grenzüberschreitenden Unternehmenskooperationen - eine empirische Studie in Österreich, Tschechien und Slowenien".

2004 waren Elfriede Penz und Barbara Stöttinger vom Institut für International Marketing & Management die Ausgezeichneten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit innovativen Konzept zum attraktiven Arbeitgeber

, Bildung & Karriere, Strandhotel Duhnen

Der Fachkräftemangel ist in der Hotelbranche das zentrale Thema und hat auch die Betriebe im hohen Norden nicht verschont. Das Cuxhavener First-Class-Haus...

Wie qualifizieren Manager ihre Mitarbeiter?

, Bildung & Karriere, Coursepath, Viadesk GmbH

Erstmalig erscheint eine Studie zum Do-It-Yourself Ansatz bei der digitalen Qualifizierung von Mitarbeitern gestaltet durch den Manager selbst....

"Kulturen des Lehrens": Teilnehmerorientiert und wertschätzend

, Bildung & Karriere, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Volkshochschule des Vogelsbergkreises war Teil eines wissenschaftlichen Forschungsprojektes der Bamberger Professorin für Erwachsenenbildung...

Disclaimer