Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159300

Weiterhin gilt: Clopigamma nicht vom Rückruf betroffen

(lifePR) (Böblingen, ) Auch nach dem Rückruf weiterer Clopidogrel-Chargen der Hersteller Hexal und Ratiopharm, die ihren Wirkstoff aus einer Betriebsstätte des indischen Herstellers Glochem Industries beziehen, gilt: Clopigamma kann weiterhin bedenkenlos in der Apotheke abgegeben werden. Wörwag Pharma bezieht den Wirkstoff nicht vom Unternehmen Glochem und legt großen Wert auf Sicherheit und Vertrauen. Clopigamma wird kontinuierlich nur von einem Hersteller nach EU-GMP Standard produziert.

Die hohe pharmazeutische Qualität der Arzneimittel von Wörwag ist weiterhin gewährleistet und besonders die Lieferfähigkeit ist gesichert.

Unter Anderem ist Clopigamma exklusives Rabattarzneimittel bei der Techniker Krankenkasse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Medexo und DAK-Gesundheit kooperieren bei medizinischen Zweitmeinungen vor orthopädischen Operationen

, Gesundheit & Medizin, Medexo GmbH

Die Medexo GmbH, ein eHealth-Unternehmen und Zweitmeinungsexperte aus Berlin, und die DAK-Gesundheit kooperieren bei einem Angebot für medizinische...

Extrakorporale Stoßwellentherapie beim Fersenschmerz: besser als Placebo, Ultraschall und Iontophorese

, Gesundheit & Medizin, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - IQWiG

Eine Reizung und Entzündung der sogenannten plantaren, also in der Fußsohle gelegenen Sehnenplatte am Fersenbein kann zu Gewebsveränderungen...

Neuer Aufenthaltsraum für Hospiz Friedensberg in Lauchhammer

, Gesundheit & Medizin, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Nach einjähriger Bauzeit wurde im Mai ein 53 Quadratmeter großer Begegnungs- und Aufenthaltsraum im Hospiz Friedensberg in Lauchhammer im Süden...

Disclaimer