Ascheberg – Erschließung für Familienwohngebiet gestartet

(lifePR) ( Ascheberg, Holsteinische Schweiz, )

Bereits ca. 60 % der Wohngrundstücke verkauft
W&N Immobilien-Gruppe steuert die Verkaufsabwicklung
Bebauungsplan seit 3. Februar rechtskräftig, Erschließung hat gestartet
Wohnraummangel in der Region mindern


Seit der B-Plan für die städtebauliche Erweiterung des Erholungsortes Plön in der Gemeinde Ascheberg im Februar 2020 vorlag, haben am östlichen Ortsausgang, in Langenrade, die Erschließungsarbeiten für das insgesamt 146.387 m2 große Baugebiet begonnen. In diesem Bereich wird ein 100.161 m2 großes Wohngebiet entstehen. Das städtebauliche Gesamtkonzept besteht aus zwei Gebieten, WA1 und WA2, die jeweils durch ein eigenes, kreisförmiges Wegenetz erschlossen werden. Investor und Verkäufer ist die h-absolut gmbh aus Nienhagen an der Ostsee. Die W&N Immobiliengruppe hatte die Gemeinde zur Gebietsentwicklung beraten und die Realisierung angeschoben. Nun verantwortet W&N auch die Vermarktung und Verkaufsabwicklung für die 87 Wohngrundstücke. Die Grundstücksgrößen umfassen 568 bis 1.009 m2.

Fast 60 % der 87 Wohngrundstücke verkauft

Wenige Wochen nach dem Vertriebsstart im Juni 2019 hatten knapp 20 % Reservierungen für die Wohngrundstücke vorgelegen, bis zur Baurechtsschaffung waren es 40 %. „Mit Feststellung des B-Plans ist die Verkaufsquote innerhalb kurzer Zeit nochmals deutlich angestiegen. Derzeit sind ca. 60 % der Wohngrundstücke verkauft. Die meisten Erwerber stammen aus der näheren Umgebung und der Region, darüber hinaus kommt eine größere Anzahl aus Kiel“, berichtet Knud Wilden, Geschäftsführer der W&N Immobilien-Gruppe. Die Preise bewegen sich zwischen 169 bis 175 Euro pro Quadratmeter und liegen damit im mittleren Normbereich des derzeitigen Preisgefüges. Im Allgemeinen Wohngebiet WA1-WA2 sind je Einzelhaus bis zu zwei Wohneinheiten mit maximal zwei Vollgeschossen zulässig, die eine Gebäudehöhe von bis zu 9 Metern erreichen dürfen. Bis zu zwei PKW-Stellplätze lassen sich je Grundstück realisieren. Im Juni 2021 wird die Erschließung des gesamten Neubaugebietes vollständig abgeschlossen sein, sodass mit einer Bebauung begonnen werden kann.

Städtebauliche Entwicklung – Wohnraummangel in der Region mindern

Acht Jahre hatte es bis zur Genehmigung des Flächennutzungsplanes gedauert: „Grund dafür war die schwierige Situation der Erschließung der Grundstücke, für die ein passender Investor gefunden werden musste“, so Thomas Menzel, Bürgermeister von Ascheberg. „Mit der W&N Immobilien-Gruppe haben wir bereits 2018 die h-absolut gmbh als Investor für unsere Gebietsentwicklung gewonnen, die nun auch sämtliche Kosten für die Erschließung des Geländes trägt.“

Das Wohnviertel auf dem Ackergelände zwischen dem Musberg und der Seniorenresidenz Marienhof befindet sich in nur 370 Meter Luftlinie zum nordwestlichen Ufer des Großen Plöner Sees. „Die Wohnlage ist besonders für Familien geeignet, da das Umfeld viel Grün und Platz bietet, der See im Sommer fußläufig erreichbar ist und stark befahrene Straßen weit genug entfernt sind. Zugleich profitiert man von der sehr guten Anbindung an Kiel“, erläutert Knud Wilden (W&N). Nur ca. 35 Autominuten dauert die Fahrt nach Kiel oder bis zur Ostsee. „Mit dem neuen Wohngebiet möchten wir der starken Nachfrage an Wohnraum in der Region nachkommen und die Eigentumsbildung fördern“, so Bürgermeister Menzel. Laut einer Studie von empirica „Wohnungsmarktprognose Schleswig-Holstein 2030“ fehlt es in der Region vor allem an Wohnraum für junge Familien. So müsse geschätzt etwa die Hälfte aller Neubauwohnungen für Paare mit Kindern eingeplant werden.

Fast Facts zum Projekt:

Investor/Verkäufer: h-absolut gmbh, Am Waldrand 8, 18211 Ostseebad Nienhagen
Alleinvertrieb und Vertriebskoordination: W&N Immobilienvertriebsgesellschaft mbH / W&N Niederlassung Ostsee
Gesamt-Areal: 146.387 m2
Größe WA1: ca. 33.000 m2 (ca. 40 öffentliche PKW-Stellplätze)
Größe WA2: ca. 22.600 m2 (ca. 25 öffentliche PKW-Stellplätze)
Anzahl der Grundstücke: 87 (in zwei Teilgebieten WA1 und WA2)
Größe der Grundstücke: 568 m2  – 1.009 m2
Bauvorgaben: max. 2 Vollgeschosse, Einzel/Doppelhausbebauung
Maximale Gebäudehöhe: 9,0 m über HBP
Anzahl Stellplätze: zwei PKW-Stellplätze je Grundstück
Besonderheiten: Angrenzende Ferienanlage mit Betreiber, Rezeption, Café und Spielplatz
Lage: Östlicher Ortsausgang der Gemeinde Ascheberg/Ortsteil Langenrade (nordwestliches Ufer des Großen Plöner Sees), ca. 370 m Luftlinie vom Großen Plöner See entfernt, im Naturpark Holsteinische Schweiz, Entfernungen: 30 min zur Ostsee, zwischen Kiel und Lübeck gelegen, 10 min nach Plön, Grömitz ca. 50 km, Pelzerhaken ca. 45 km, Timmendorfer Strand ca. 44 km entfernt
m2 –Preise: 169 EUR/m2 bzw. 175 EUR/m2
Grundstückspreise: 95.992 EUR - 176.575 EUR
Verkaufsstart: Juni 2019


 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.